Flughafen

Flughafen Leipzig/Halle: Die wichtigsten Infos zum Sommerflugplan 2017

Leipzig - Der Flughafen Leipzig/Halle hat rechtzeitig zum Start des Sommerflugplans 2017 am Donnerstag Bilanz für das Kalenderjahr 2016 gezogen. Zugleich wagte Johannes Jähn, Sprecher des Vorstandes der Mitteldeutschen Flughafen AG, einen ...

23.03.2017, 20:34

Der Flughafen Leipzig/Halle hat rechtzeitig zum Start des Sommerflugplans 2017 am Donnerstag Bilanz für das Kalenderjahr 2016 gezogen. Zugleich wagte Johannes Jähn, Sprecher des Vorstandes der Mitteldeutschen Flughafen AG, einen Ausblick.

Zunächst einmal: „Skandal-Airline“ PIA hat den Start der Direktverbindung von Karachi via Leipzig nach New York erneut verschoben. Im Juni könnte es aber erstmals aus Mitteldeutschland zum Flughafen JFK in die USA gehen. Alle Genehmigungen seien mittlerweile erteilt.

Von Leipzig nach New York: PIA hat alle Genehmigungen erhalten

Pakistan International Airlines war in den vergangenen Monaten durch einen Flugzeugabsturz, das überraschende Parken eines eventuell ausrangierten PIA-Airbus' in Leipzig/Halle, der Vergabe von Stehplätzen im Flieger sowie des Ausreiseverbots für den deutschen PIA-Geschäftsführer Bernd Hildenbrand zuletzt ausnahmslos negativ aufgefallen.

Flughafen Leipzig/Halle: Die weiteren Erkenntnisse des Pressegesprächs...

Weniger Fluggäste: 2.192.153 Passagiere beförderte der Airport im Jahr 2016. Laut dem Flughafenverband ADV waren .dies mit 2.189.804 Passagieren inklusive des Transit-Verkehrs etwas weniger. 2.177.382 Fluggäste haben davon auch wirklich am Terminal eingecheckt. Im Vergleich zum Kalenderjahr 2015 bedeutet dies einen Rückgang von 5,55 Prozent.

Wohin die Passagiere 2016 flogen: Klare Nummer eins ist den Angaben des Flughafens zufolge Spanien mit einem Passagierplus von 12,6%. Die Türkei (-36,6%) und Ägypten (-28,2%) verloren aufgrund der politischen Lage an Anziehungskraft, wobei zumindest Ägypten in den ersten beiden Monaten 2017 wieder mehr Touristen angelockt hat (+42,6%).

Die neuen Reiseziele ab LEJ: Neu im Flugplan sind Flüge nach Moskau mit RusLine und nach Larnaca (ab 7. April) mit Small Planet Airlines. Des Weiteren plant Pakistan International Airlines (PIA) noch in der ersten Hälfte des Sommerflugplans die Aufnahme der Flüge von Karachi über Leipzig/Halle nach New York, für die nunmehr alle Genehmigungen vorliegen.

Eurowings (ab 8. April) nimmt erstmals Flüge nach Mallorca ins Programm. Das Gesamtangebot umfasst Ferienziele, Metropolen und Drehkreuze in 18 Ländern Europas, Nordafrikas, Asiens und Nordamerikas, die nonstop erreichbar sind.

Condor ist die Nummer eins in Leipzig/Halle

Die größte Urlaubslinie am Flughafen Leipzig/Halle: Das ist Condor. Sie bietet mit 43 Abflügen pro Woche die meisten Möglichkeiten, von Leipzig/Halle aus in den Sommerurlaub zu starten. Allein mit Condor sind 13 Ziele in Spanien, Portugal, Griechenland, Ägypten und der Türkei zu erreichen.

Als neues Ziel steuert die Ferienfluggesellschaft in dieser Sommersaison Burgas in Bulgarien an. Condor setzt vor allem die Flugzeugtypen Airbus A321 und Boeing 757-300 ab Leipzig/Halle ein und baut im Vergleich zum Vorjahr die Kapazitäten um mehr als zehn Prozent aus.

Für den Winterflugplan hat Condor bereits angekündigt, für den Reiseanbieter FTI nach Dubai zu fliegen. Nummer zwei im Ferienflugverkehr sind mit jeweils 14 wöchentlichen Starts die Fluggesellschaften Sun Express Deutschland und Niki. Auf Platz drei folgt Bulgarian Air Charter mit elf Abflügen pro Woche.

Mussten Reiseziele in 2017 im Vergleich zum Vorjahr gestrichen werden? Nein. Nach dem strategisch bedingten Rückzug von Air Berlin aus dem touristischen Verkehr übernimmt Niki das Mallorca-Programm und weitere Ziele. Somit entfällt durch den Wechsel der Anbieter kein Reiseziel aus dem Flugplan.

Ab nach Mallorca… Allein Eurowings bietet bis zu sieben wöchentliche Flüge an. Insgesamt sind in der Sommersaison 2017 rund 190 zusätzliche Flüge nach Palma de Mallorca im Angebot, 30 Prozent mehr als das Vorjahresangebot umfasste.

Urlaubsziele mit Direktflug ab Leipzig/Halle: Ägypten (Hurghada, Luxor, Marsa Alam, Sharm el Sheik), Bulgarien (Burgas, Varna), Griechenland (Korfu, Kos, Kreta, Rhodos), Italien (Lamezia Terme), Kroatien (Split), Marokko (Agadir, Marrakesch), Portugal (Madeira), Spanien (Fuerteventura, Gran Canaria, Ibiza, Lanzarote, Palma de Mallorca, Teneriffa), Türkei (Antalya), Tunesien (Djerba, Enfidha), Ungarn (Debrecen, Sarmellek/Balaton), Zypern (Larnaca).

Von Leipzig/Halle nach Moskau - mit RusLine

Wohin kann man noch ab LEJ fliegen? Ab 19. April verbindet RusLine Leipzig/Halle mit Moskau. Die Regionalfluggesellschaft startet montags, mittwochs und freitags um 12:40 Uhr zum Flughafen Domodedowo. Die Flüge aus Moskau landen jeweils um 11:50 Uhr in Leipzig/Halle. Zum Einsatz kommen 50-sitzige Flugzeuge vom Typ Bombardier CRJ-200.

Die weiteren Ziele: Frankfurt (bis zu fünfmal täglich mit Lufthansa), München (bis zu fünfmal täglich mit Lufthansa), Düsseldorf (bis zu dreimal täglich mit Eurowings), Köln/Bonn (bis zu dreimal täglich mit Eurowings), Stuttgart (bis zu zweimal täglich mit Eurowings), Istanbul (ab 29. Mai wieder täglich mit Turkish Airlines), Zürich (fünfmal wöchentlich mit SWISS), London-Stansted (dreimal wöchentlich mit Ryanair), Moskau-Domodedowo (dreimal wöchentlich mit RusLine), New York (JFK, zweimal wöchentlich mit PIA), Karachi (zweimal wöchentlich mit PIA).

Der Flughafen Leipzig/Halle in Zahlen: Bis zu 251 Starts pro Woche, 39 Ziele (5 im Inland, 34 im Ausland), 23 Fluggesellschaften fliegen in 18 Länder.