BTW 2021 - DATEN und Fakten

Bundestagswahl 2021: Aktuelle Ergebnisse aus dem Wahlkreis 74 (Mansfeld)

09.09.2021, 12:53 • Aktualisiert: 27.09.2021, 13:39

Magdeburg/Halle (Saale)/DUR – Der Wahlkreis 74 zur Bundestagswahl umfasst den kompletten Landkreis Mansfeld-Südharz sowie den westlichen Saalekreis mit den Gemeinden Wettin-Löbejün, Salzatal, Teutschenthal, Bad Lauchstädt, Merseburg, Mücheln, Querfurt und der Verbandsgemeinde Weida-Land. Auf 2306 Quadratkilometern leben rund 238.500 Menschen (Stand 31.12.19).

Hier finden sie zur Bundestagswahl 2021 das Ergebnis der Erststimmen, mit denen die Direktkandidatin oder der Direktkandidat ins Parlament gewählt wird.

Die Grafik zeigt immer die aktuellen Ergebnisse, bereitgestellt durch den Bundeswahlleiter. Dieser bezieht die Daten vom Statistischen Landesamt Sachsen-Anhalt.

Außerdem finden Sie hier das Wahlergebnis bei den Zweitstimmen, mit denen keine Personen, sondern die Parteien gewählt werden - diese Zahl entscheidet darüber, wie die Mehrheiten im Bundestag aussehen werden. Je mehr Zweitstimmen eine Partei erhält, desto mehr Abgeordnete auf ihrer Landesliste kann sie ins Parlament schicken.

Direktkandidaten (Erststimme) im Wahlkreis Mansfeld

CDU: Torsten Schweiger - Dipl.-Ingenieur - Jahrgang 1968
AfD: Robert Farle - Rechtsanwalt, Steuerberater - Jahrgang 1950
DIE LINKE: Daniel Feuerberg - IT-Systemkaufmann - Jahrgang 1986
SPD: Katrin Budde - Dipl.-Ing. Arbeitsgestaltung - Jahrgang 1965
FDP: Ingo Bodtke - Ingenieur Fleischwirtschaft - Jahrgang 1965
GRÜNE: Mika-Sören Erdmann - Auszubildender - Jahrgang
2000

FREIE WÄHLER: Sarah Katharina Biedermann - Personalsachbearbeiterin - Jahrgang 1997
dieBasis: Pierre Kynast - Philosoph, Unternehmer - Jahrgang 1973

Wahlkampf-Kandidaten der Region

27.09.2021: Es dürfte Robert Farle am Ende egal gewesen sein. Mit dem niedrigsten Ergebnis jemals, das für ein Direktmandat im Wahlkreis reichte, hat der Seeburger das Ticket in den Bundestag gelöst.

27.09.2021: Mit marginalen 202 Stimmen Unterschied sichert sich der AfD-Kandidat den Sitz im Bundestag vor Torsten Schweiger (CDU), der den Sprung nach Berlin verpasst. Die SPD holt die meisten Zweitstimmen.

24.09.2021: Um der Flut von Briefwahlstimmen Herr zu werden, werden diese im Wahlkreis in diesem Jahr erstmals dezentral ausgezählt.

21.09.2021: Ohne ihm zu nahe zu treten, dürfte Mika-Sören Erdmann dem Wahlabend wohl von allen Direktkandidaten im Wahlkreis 74 am entspanntesten entgegensehen. Er habe von allen wohl nicht die größten Chancen, gestand der 20-jährige Kandidat der Grünen beim MZ-Wahlforum in Eisleben schon ein.

21.09.2021: Vom Laiendarsteller bis zur Profipolitikerin: Kein Kandidat verzichtet im Wahlkampf auf die Möglichkeiten sozialer Medien im Internet.

11.09.2021: Es war der bisher einzige Termin in Mansfeld-Südharz, bei dem alle Direktkandidaten der im Parlament vertretenen Parteien im Wahlkampf aufeinandergetroffen sind: Am Donnerstag hat im Theater Eisleben das MZ-Wahlforum zur Bundestagswahl stattgefunden.

08.09.2021: Robert Farle (AfD), ein lautstarker Politiker mit populistischen Tendenzen, trifft im Doppelinterview auf den Mandatsträger Torsten Schweiger (CDU).

02.09.2021: Ingo Bodtke (FDP), ein konservativer Liberaler, im Doppelinterview mit dem jungen Klimaaktivisten Mika-Sören Erdmann (Grüne).

01.09.2021: Am 26. September wird in Deutschland ein neuer Bundestag gewählt. Zum Auftakt der MZ-Doppelinterviews mit den Direktkandidaten der im Bundestag vertretenen Parteien haben Joel Stubert und Felix Fahnert mit Katrin Budde (SPD) und Daniel Feuerberg (Linke) gesprochen.