1. MZ.de
  2. >
  3. Mitteldeutschland
  4. >
  5. Sachsen-Anhalt
  6. >
  7. Weihnachtsmärkte in Sachsen-Anhalt 2023: Termine und Orte im Überblick

Weihnachtszeit 2023Weihnachtsmärkte in Sachsen-Anhalt: Öffnungszeiten, Lage und Programm

Die Weihnachtszeit steht vor der Tür und auch in diesem Jahr finden in Sachsen-Anhalt reichlich Weihnachtsmärkte statt. Alle Infos zu Öffnungszeiten, Standorten und Angeboten der verschiedenen Märkte haben wir hier zusammengefasst.

Aktualisiert: 03.12.2023, 13:42
In Sachsen-Anhalt eröffnen bald wieder die Weihnachtsmärkte. Alle Infos zu Standorten, Öffnungszeiten und Programm haben wir hier zusammengefasst.
In Sachsen-Anhalt eröffnen bald wieder die Weihnachtsmärkte. Alle Infos zu Standorten, Öffnungszeiten und Programm haben wir hier zusammengefasst. Foto: imago images/Christian Schroedter

Magdeburg/DUR - Die Weihnachtsmarkt-Saison geht wieder los. Dann wird der Duft von Glühwein, Bratwurst und gebrannten Mandeln die Luft erfüllen und zahlreiche Marktplätze verwandeln sich in weihnachtliche Dörfer. Wir fassen zusammen wann und wo welche Weihnachtsmärkte stattfinden.

Welche Weihnachtsmärkte finden in Sachsen-Anhalt statt?

Im Video: Was der Weihnachtsmarkt in Magdeburg dieses Jahr zu bieten hat

Der Weihnachtsmarkt in Magdeburg ist der größte in Sachsen-Anhalt. Vom 27. November bis 29. Dezember 2023 können zahlreiche Buden mit weihnachtlichen Leckereien und Köstlichkeiten entdeckt werden. Highlights des Marktes: Der Weihnachtsmann höchstpersönlich schaut vorbei, außerdem gibt es eine Eisbahn und ein vielfältiges Musik- und Kulturprogramm.

 
Was der Weihnachtsmarkt in Magdeburg dieses Jahr bietet. (Kamera: Rainer Schweingel, Schnitt: Christian Kadlubietz)

Im Video: Weihnachtsmarkt in Halle 2023 eröffnet - Das sagen die Besucher

Ab dem 28. November 2023 öffnet der Weihnachtsmarkt in der Innenstadt von Halle wieder seine Tore. Besucher können sich auf Leckereien, bunte Lichter und reichlich Weihnachtsstimmung freuen. Auf den Weihnachtsmarkt folgt Ende Dezember der Wintermarkt.

 
Weihnachtsmarkt in Halle 2023: Das sagen die Besucher auf dem Markt. (Bericht: Christian Kadlubietz, Kamera: Anna Lena Giesert)

Im Video: Halles kleinster Weihnachtsmarkt mit größter Glühwein-Auswahl

Jedes Jahr öffnet "Halles kleinster Weihnachtsmarkt" seine Türen. Der Weihnachtsmarkt beginnt bereits am 11. November, finden kann man ihn in einem gemütlichen Innenhof in der Großen Ulrichstraße in Halle. Bis zum 30. Dezember können hier verschiedene Leckereien und Glühweinvariationen probiert werden. Vor allem unter Glühwein-Kennern gilt Halles kleinster Weihnachtsmarkt als echter Geheimtipp.

 
Der kleinste Weihnachtsmarkt in Halle gilt vor allem unter Glühwein-Kennern als echter Geheimtipp. (Bericht/Kamera: Christian Kadlubietz, Alexander Pförtsch, Schnitt/Sprecher: Christian Kadlubietz)

Weihnachtsmärkte: Ein deutsches Phänomen

Weihnachtsmärkte sind in Deutschland allseits bekannt. Je nach Region werden sie zum Beispiel auch Adventsmärkte oder Christkindlmärkte genannt. Weihnachtsmärkte haben in der Regel ein gastronomisches Angebot, sowie Verkaufsstände mit Kunsthandwerk oder weihnachtlichen Geschenken, Fahrgeschäfte und ein kulturelles Programm.

Dieses deutsche Brauchtum ist weltweit bekannt und viele Länder veranstalten eigene Weihnachtsmärkte nach deutschem Vorbild.

Weihnachtsmärkte in der Energiekrise

Im Hinblick auf die hohen Energiekosten in Deutschland haben viele Weihnachtsmärkte beschlossen, Sparmaßnahmen zu ergreifen. Eislaufbahnen bestehen beispielsweise, wie auch im letzten Jahr,  mancherorts aus synthetischen Eis, um Stromkosten zu sparen.

Auch die Beleuchtung wird auf vielen Märkten reduziert, die Schaltzeiten werden angepasst, sodass weniger Strom verbraucht wird. Da viele Leuchtelemente mittlerweile mit LED-Lampen ausgestattet sind, ist der Verbrauch ohnehin schon deutlicher geringer als noch vor einigen Jahren.

Alle Angaben ohne Gewähr.