1. MZ.de
  2. >
  3. Mitteldeutschland
  4. >
  5. Wirtschaft
  6. >
  7. Sachsen-Anhalt: Mehr Touristen: Wie stark die Hotels 2023 die Preise erhöht haben

Sachsen-Anhalt Mehr Touristen: Wie stark die Hotels 2023 die Preise erhöht haben

Nach Zahlen des Sparkassen-Tourismusbarometers gab es im Vorjahr in Sachsen-Anhalt 8,4 Millionen Übernachtungen, das ist ein Plus von 5,6 Prozent gegenüber 2022. Die Hotels haben die Preise weiter erhöht.

Von Steffen Höhne 27.02.2024, 17:08
Die Harzer Schmalspurbahn ist bei Touristen beliebt. Der Betreiber HBS hat die Preise aber deutlich erhöht.
Die Harzer Schmalspurbahn ist bei Touristen beliebt. Der Betreiber HBS hat die Preise aber deutlich erhöht. Foto: IMAGO/McPHOTO

Jetzt digital weiterlesen

Unser digitales Angebot bietet Ihnen Zugang zu allen exklusiven Inhalten auf MZ.de sowie zur digitalen Zeitung.

Sie sind bereits Abonnent?

4 Wochen für 0,00 €

Jetzt registrieren und 4 Wochen digital lesen.

Wenn Sie bereits Zeitungs-Abonnent sind, können Sie die digitale Zeitung >>HIER<< bestellen.

Halle/MZ. - Eine Urlaubsreise steht bei den Deutschen laut Ostdeutschem Sparkassenverband (OSV) auf der Konsumliste an zweiter Stelle, nach Lebensmitteln und noch vor Wohnungseinrichtungen. Die Reiselust nach der Pandemie schlägt sich auch in den Übernachtungszahlen nieder. In Ostdeutschland stieg die Zahl der Übernachtungen 2023 gegenüber dem Vorjahr um 5,4 Prozent auf 84,7 Millionen. Der Geschäftsführende OSV-Präsident Ludger Weskamp betonte: „Die Menschen konsumieren bewusster, trotzdem genießen Reisen nach wie vor hohe Priorität.“