Priviliegien für Sender-Chefs

Nach Skandal um ARD-Chefin Schlesinger - MDR nimmt teure Dienstwagen ins Visier

MDR-Intendantin Karola Wille fährt wie die frühere RBB-Chefin Schlesinger einen Audi A8. Ob es dabei bleibt, will sie jetzt überdenken. Zu einigen Fragen jedoch schweigt der Sender.

Von Hagen Eichler Aktualisiert: 01.09.2022, 10:57
Karola Wille, hier im Monitor einer Studiokamera zu sehen, will auch im eigenen Sender Konsequenzen aus dem Skandal beim RBB ziehen.
Karola Wille, hier im Monitor einer Studiokamera zu sehen, will auch im eigenen Sender Konsequenzen aus dem Skandal beim RBB ziehen. (Foto: dpa)

Magdeburg - Der Mitteldeutsche Rundfunk (MDR) will überprüfen, ob die vom eigenen Führungspersonal genutzten Dienstfahrzeuge angemessen sind. Das kündigte der Sender am Mittwoch auf MZ-Anfrage an.

Weiterlesen mit MZ+

Unser digitales Abonnement bietet Ihnen Zugang zu allen exklusiven Inhalten auf MZ.de.

Sie sind bereits MZ+ oder E-Paper-Abonnent?

Flexabo MZ+

MZ+ für nur 1 € kennenlernen.

Sparabo MZ+

MZ+6 Monate für nur 5,99 €.

Wenn Sie bereits Zeitungs-Abonnent sind, können Sie MZ+ >>HIER<< dazubuchen.

Jetzt MZ+ kennenlernen und 3 Tage >>testen<<.