1. MZ.de
  2. >
  3. Mitteldeutschland
  4. >
  5. Kultur
  6. >
  7. Halle-Neustadt: Harald Große zeigt die Zukunft von gestern

Halle-NeustadtHarald Große zeigt die Zukunft von gestern

Der Fotograf Gerald Große dokumentierte einst den Aufbau von Halle-Neustadt. Unter demTitel „Zeitenbilder“ präsentiert das Literaturhaus Halle jetzt eine Auswahl seiner Arbeiten.

Von Kai Agthe 21.01.2024, 16:40
Wie es leuchtet: Den Delta-Kindergarten im  ersten Wohnkomplex von Halle-Neustadt hat Gerald Große im Jahr 1975 im Bild festgehalten.
Wie es leuchtet: Den Delta-Kindergarten im ersten Wohnkomplex von Halle-Neustadt hat Gerald Große im Jahr 1975 im Bild festgehalten. (Foto: Gerald Große)

Jetzt digital weiterlesen

Unser digitales Angebot bietet Ihnen Zugang zu allen exklusiven Inhalten auf MZ.de sowie zur digitalen Zeitung.

Sie sind bereits Abonnent?

4 Wochen für 0,00 €

Jetzt registrieren und 4 Wochen digital lesen.

Wenn Sie bereits Zeitungs-Abonnent sind, können Sie die digitale Zeitung >>HIER<< bestellen.

Halle/MZ. - „Ausstellungen sind eigentlich nicht mein Ding“, sagt Gerald Große. Aber als Claudia Hein, wissenschaftliche Mitarbeiterin des Germanistischen Instituts der Universität Halle, anfragte, ob er sich vorstellen könne, im Rahmen eines literarischen Projekts eine Auswahl seiner Fotos, mit denen er den Aufbau von Halle-Neustadt dokumentierte, in Halle zu zeigen, musste er einfach zusagen: „Wir konnten – im tiefsten Herzen uralte Neustädter – das Vorhaben nicht ablehnen“, so der 1942 in Dresden geborene, zwischen 1968 und 2004 in Halle heimische und heute in Wien lebende Fotograf. Also hat er sein Foto-Archiv durchforstet und auch neue Papier-Abzüge von alten Negativen angefertigt.