So sozial ist das Rockharz-Festival

Ballenstedter Schüler bitten um Spenden - und bekamen dies

In einer Projektwoche bitten Elftklässler des Wolterstorff-Gymnasiums in Ballenstedt die Besucher des Rockharz-Festivals um Hilfe, weil sie soziale Einrichtungen unterstützen wollen. Das Ergebnis hat ihre Erwartungen übertroffen.

Von Rita Kunze 22.09.2022, 16:00
Mit „Hugs for stuff“ - „Umarmungen für Sachen“ - machen die Schüler auf ihre Spendensammelaktion beim Rockharz-Festival aufmerksam.
Mit „Hugs for stuff“ - „Umarmungen für Sachen“ - machen die Schüler auf ihre Spendensammelaktion beim Rockharz-Festival aufmerksam. (Foto: Gymnasium)

Ballenstedt/MZ - Die Musik ist laut und hämmernd, Heavy Metal nicht jedermanns Sache. Brav ist auf jeden Fall anders. Aber gerade beim Rockharz-Festival auf dem Flugplatz Ballenstedt haben Elftklässler des Wolterstorff-Gymnasiums in diesem Sommer Erfahrungen gemacht, die sie nun unbedingt und gerne an jüngere Mitschüler weitergeben wollen.

Weiterlesen mit MZ+

Unser digitales Abonnement bietet Ihnen Zugang zu allen exklusiven Inhalten auf MZ.de.

Sie sind bereits MZ+ oder E-Paper-Abonnent?

Flexabo MZ+

MZ+ für nur 1 € kennenlernen.

Sparabo MZ+

MZ+6 Monate für nur 5,99 €.

Wenn Sie bereits Zeitungs-Abonnent sind, können Sie MZ+ >>HIER<< dazubuchen.