1. MZ.de
  2. >
  3. Wahl
  4. >
  5. Kommunalwahl Burgenlandkreis
  6. >
  7. Kommunalwahlen: Acht Ortsbürgermeister treten in Weißenfels noch mal an

Kommunalwahlen Acht Ortsbürgermeister treten in Weißenfels noch mal an

Am 9. Juni werden in Weißenfels neue Ortschaftsräte gewählt. Welche Bürgermeister erneut ihren Hut in den Ring werfen und wer noch zögert.

Von Andreas Richter 02.03.2024, 08:00
Am 9. Juni treten auch die Weißenfelser an die Wahlurnen.
Am 9. Juni treten auch die Weißenfelser an die Wahlurnen. Foto: Bodo Schackow/dpa-Zentralbild/dp

Jetzt digital weiterlesen

Unser digitales Angebot bietet Ihnen Zugang zu allen exklusiven Inhalten auf MZ.de sowie zur digitalen Zeitung.

Sie sind bereits Abonnent?

4 Wochen für 0,00 €

Jetzt registrieren und 4 Wochen digital lesen.

Wenn Sie bereits Zeitungs-Abonnent sind, können Sie die digitale Zeitung >>HIER<< bestellen.

Weißenfels/MZ. - Wenn am 9. Juni rund 33.000 Wahlberechtigte zur Stimmabgabe für einen neuen Weißenfelser Stadtrat und neue Ortschaftsräte aufgerufen sind, dann werden unter den Bewerbern für ein Mandat auch viele bisherige Ortsbürgermeister sein. Acht von zwölf aktuellen Bürgermeistern werfen ihren Hut definitiv wieder in den Ring. Das hat eine MZ-Umfrage ergeben. Drei Amtsinhaber sind demnach noch unentschlossen. Nur ein Bürgermeister macht auf jeden Fall Schluss. „Nach 23 Jahren im Amt reicht es“, sagt Leißlings Ortsbürgermeister Bernd Ringmayer, Jahrgang 1951. Seinen Rückzug hatte er bereits vor fünf Jahren angekündigt, als ihn der Ortschaftsrat noch einmal gewählt hatte.