Kompletter Kader-Umbruch steht bevor

Schwerer Schlag: Syntainics MBC verliert auch seine beiden Stars

Quinton Hooker und Michal Michalak waren die Top-Spieler der abgelaufenen Saison in Weißenfels: Beide verlassen nun den Syntainics MBC.
Quinton Hooker und Michal Michalak waren die Top-Spieler der abgelaufenen Saison in Weißenfels: Beide verlassen nun den Syntainics MBC. (Foto: imago/Eibner)

Das ist bitter für den Syntainics MBC und alle Fans der Bundesliga-Basketballer aus Weißenfels: Der Klub verliert zur neuen Saison seine beiden besten Spieler. Michal Michalak und Quinton Hooker teilten den MBC mit, ihre auslaufenden Verträge nicht zu verlängern.

Der Pole Michalak wurde in der abgelaufenen Saison als erster Weißenfelser Spieler überhaupt Top-Scorer der gesamten Basketball-Bundesliga. Das weckte Begehrlichkeiten, sein Weggang war absehbar. Laut MBC soll sich der 27-Jährige in Kürze einem anderem Klub in der Bundesliga anschließen.

Syntainics MBC verliert den Kampf um Quinton Hooker

Um Quinton Hooker hat der MBC lange gekämpft, der Aufbauspieler sollte unbedingt gehalten werden. Dafür ging Weißenfels an die finanzielle Schmerzgrenze. Ohne Erfolg: Der US-Amerikaner lehnte das Angebot des Vereins ab und will sich nun sportlich neu orientieren. Wohin es Hooker, einen der besten Vorlagengeber der BBL, zieht, ist noch unklar.

Der MBC steht damit vor einem kompletten Neuaufbau. Zuvor hatten bereits Trainer Silvano Poropat sowie die Profis Roko Rogic, Marko Krstanovic, Deron Washington, Alexandar Marelja und Djordje Pantelic den MBC verlassen. Aktuell stehen in Weißenfels in Sergio Kerusch und Philipp Hartwich sowie den Talenten Vincent Friederici und Nemanja Nadjfeji (fällt lange verletzt aus) gerade einmal vier Spieler unter Vertrag. Ein neuer Trainer ist ebenfalls nocht nicht gefunden. (bbi/mz)