Hallescher FC - 1. FC Saarbrücken 2:3 im Liveticker

Später Schock kostet HFC einen Punkt

Von Benjamin Binkle 16.10.2021, 08:21 • Aktualisiert: 16.10.2021, 15:55
Terrence Boyd setzt sich in dieser Szene gegen Saarbrücken durch.
Terrence Boyd setzt sich in dieser Szene gegen Saarbrücken durch. (Foto: imago images/Eibner)

Halle (Saale)/MZ - Heimniederlage für den Halleschen FC: Am Samstag verlor der HFC sein Drittliga-Spiel gegen den 1. FC Saarbrücken nach einer 2:1-Pausenführung noch mit 2:3. Hier gibt es die Partie zum Nachlesen im Liveticker.

Im Liveticker: HFC - Saarbrücken 2:3 (2:1)

Abpfiff - Das Spiel ist aus, der Hallesche FC verliert am Ende mit 2:3 gegen Saarbrücken. Aller Kampf hat am Ende nicht für Punkte gereicht. Das war's für heute mit dem Liveticker!

90. Minute - Taktischer Wechsel auch noch beim FCS. Bulic kommt für Jacob, der vom Feld schleicht. Drei Minuten werden nachgespielt.

89. Minute - Schnorrenberg zieht noch einen Joker: Halangk ersetzt Titsch Rivero für die letzten paar Minuten.

87. Minute - Da ist es passiert! Grimaldi köpft zum 3:2 für die Gäste ein! Ernst hat auf rechts zu viel Platz und flankt in die Mitte, wo Grimaldi das Duell mit Nietfeld gewinnt und unhaltbar per Kopf ins lange Eck trifft. Bitter.

86. Minute - Kerber holt sich noch die Gelbe Karte ab für ein Foul.

85. Minute - Puhhhh... Gouras geht steil und kommt im Zweikampf mit Nietfeld zu Fall. Schiedsrichter Heft lässt die Szene laufen, gut für den HFC. Aber kann man schon als normalen Zweikampf werten.

83. Minute - Gute HFC-Phase aktuell, Guttau holt die nächste Ecke raus. Da müsste mal was gehen... aber wieder kann Saarbrücken klären.

81. Minute - Vierter Wechsel bei den Gästen. Gnaase ersetzt Groiß im zentralen Mittelfeld.

79. Minute - Bierschenk holt sich den Ball und prüft Batz, es gibt Eckball für Halle. Mal etwas Entlastung.

79. Minute - Die Gäste spielen weiter auf Sieg, schieben immer wieder nach vorne an. Bei Halle fehlt jetzt deutlich die Kraft für eigene Angriffe. Mit dem Punkte könnte man wohl gut leben.

74. Minute - Guttau holt offensiv mal wieder einen Eckball heraus... aber Saarbrücken kann klären.

71. Minute - Kaum steht Badjie wieder, wird er ausgewechselt. Für ihm kommt Youngster Bierschenk in die Partie.

70. Minute - Während Badjie mit einem Krampf behandelt werden muss, gibt es die offizielle Zuschauerzahl: 5634 sind es heute im Leuna-Chemie-Stadion.

69. Minute - Dritter Wechsel beim FCS: Günther-Schmidt kommt rechts offensiv für Jänicke.

68. Minute - Halle steht jetzt deutlich tiefer, kaum noch gibt es Pressingaktionen. Saarbrücken hat den Ball, scheut aber das letzte Risiko. So bleibt es aktuell ohne große Strafraumszenen.

63. Minute - Erster Wechsel beim HFC: Shcherbakovski macht Platz für Guttau. Shcherbakovski hatte zwei, drei starke Szenen - wie vor dem 2:1 - war aber ansonsten nicht ganz so auffällig wie zuletzt. Badjie übernimmt nun auf rechts, Guttau reiht sich links vorne ein.

62. Minute - Halle kommt aktuell nicht mehr zu Chancen, wirkt nicht mehr ganz so spritzig und mutig. Vielleicht schwinden ja die Kräfte? Die Gäste haben aktuell jedenfalls leichte Vorteile.

58. Minute - Es bleibt eine unterhaltsame Partie. Eberwein und Groiß liefern sind einen spannenden Zweikampf an der Torauslinie, am Ende ist der Saarbrücker der Sieger.

55. Minute - Badjie läuft sich auf links gegen Ernst fest und bekommt dann noch das Foul abgepfiffen. Der HFC-Außen versucht viel, aber ihm gelingt eher wenig.

49. Minute - Der Ausgleich! Jacob trifft zum 2:2. Das war schnell und gut gespielt von den Gästen, die auf rechts plötzlich eine Überzahl haben. Am Ende steht Jacob im Zentrum frei und trifft nach Hereingabe von Ernst flach.

47. Minute - Fast das 3:1! Wieder legt ein Saarbrücker auf, Eberwein geht dann noch ein paar Schritte und schießt knapp über den Kasten. Das geht ja gut los...

46. Minute - Halbzeit eins war beste Drittliga-Unterhaltung mit reichlich Offensivfußball. Das kann gerne so weitergehen im zweiten Abschnitt, der jetzt begonnen hat. Saarbrücken hat doppelt gewechselt: Die beiden Ex-HFC-Profis Boeder und Galle ersetzen Erdmann und Müller - beide hatten bei den HFC-Toren großen Anteil, was Trainer Koschinat wohl nicht gefallen hat.

Halbzeit - Nach dem irren Schlussspurt des HFC ist Pause in Halle. Das Team hat einmal mehr einen Rückstand gedreht und führt nun selber. Es gab reichlich Chancen auf beiden Seiten in Halbzeit eins, Halle hat seine am Ende etwas besser genutzt. Aber entschieden ist hier noch gar nichts.

45. Minute - Und wieder ist der Ball drin! Halle geht mit 2:1 in Führung. Und jetzt trifft auch endlich Boyd! Aber was war das für ein Blackout von Erdmann? Der Verteidiger verliert komplett den Überblick und gibt den Ball als letzter Mann kampflos an Titsch Rivero ab. Der spielt quer auf Boyd, der humorlos unter die Latte trifft. Beim Abschluss war Wut im Spiel, aber dieses Mal passt der Ball genau.

44. Minute - Titsch Rivero sieht für ein Foul die Gelbe Karte. Es ist seine fünfte, er fehlt beim nächsten Spiel in Osnabrück.

43. Minute - Toooooooooooooooor für den HFC! Der 1:1-Ausgleich - und wieder einmal trifft Eberwein. Aber das Tor gehört zu 80 Prozent Shcherbakovski, der nach feinem Solo verdeckt abgezogen hatte. Batz lässt den Schuss abprallen und Eberwein staubt sicher ab. Sein achtes Saisontor im elften Einsatz.

39. Minute - Boyd kriegt den Ball einmal mehr nicht ins Tor - allerdings muss er sich jetzt nicht ärgern, denn er stand ohnehin im Abseits. Aber es ist noch nicht das Spiel des Stürmers bislang.

37. Minute - Shcherbakovski vernascht Müller und wird dann von diesem taktisch gefoult. Dafür gibt es die Gelbe Karte für den Saarbrücker und Freistoß für den HFC. Der bringt aber keine Gefahr.

36. Minute - Schreiber vertändelt den Ball etwas leichtfertig gegen Grimaldi, der dann für Gouras ablegt. Nietfeld blockt aber den Schuss und klärt damit die Szene.

30. Minute - Halle will gleich die Antwort geben und bleibt offensiv. Aber ganz vorne fehlt die Durchschlagskraft in diesen Minuten.

25. Minute - Grimaldi tritt zum Strafstoß an und trifft zum 1:0. Aber das war knapp. Schreiber war im richtigen Eck, konnte den stramm geschossenen Ball aber nicht mehr abwehren.

24. Minute - Schreiber pariert einen Kopfball von Jacob sensationell auf der Linie. Kastenhofer will den Abpraller dann per Fallrückzieher klären, trifft dabei aber Jacob im Gesicht. Schiedsrichter Heft zeigt auf den Punkt - und Kastenhofer die Gelbe Karte.

24. Minute - Jetzt gibt es Elfmeter für Saarbrücken... aber was war da los?

22. Minute - Latte! Halles direkte Antwort hämmert Eberwein nach Pass von Kastenhofer an den Querbalken. Es könnte hier locker schon 2:2 stehen...

20. Minute - Riesenchance für den FCS! Landgraf kann Grimaldi am Strafraum nicht vom Ball trennen, der kann querlegen für Ernst. Der Rechtsverteidiger steht frei vor Schreiber, zielt aber am lange Eck vorbei - er ist halt kein Stürmer.

20. Minute - Nach dem furiosen Start ist die Partie nun etwas ruhiger geworden. Halle steht gut und schaltet schnell um, wie jetzt über Eberwein. Dessen Schuss wird aber noch geblockt.

16. Minute - Jetzt kombinieren sich die Gäste mal schnell durch. Ernst flankt von rechts, aber Nietfeld gewinnt das Kopfballduell gegen Grimaldi - was war wichtig!

13. Minute - Top-Angriff des HFC über Kastenhofer und Eberwein, der dann Boyd bedient. Aber der kriegt keinen Druck mehr dahinter und vergibt die nächste gute Chance.

10. Minute - Weiter geht's mit den Abschlüssen. Boyd haut mal aus 18 Metern drauf, genau in die Arme von Batz. Derweil füllt sich der Gästeblock immer mehr, offenbar kan da gerade noch ein Fanbus an...

9. Minute - Die Gäste haben etwas mehr vom Spiel. Kerber nimmt eine Ernst-Flanke volley, verzieht aber deutlich. Auf der Gegenseite verspringt Titsch Rivero der Ball in guter Position - da ärgert er sich selbst drüber.

6. Minute - Es ist Tempo drin und geht rauf und runter. Bislang kaum Zweikämpfe im Mittelfeld, das schnell überbrückt wird.

3. Minute - Neiiiiiinnnn! Badjie flankt auf Boyd, der viel Platz hat, den Ball annimmt und dann nur den linken Innenpfosten trifft. Pech für den HFC-Torjäger, aber schon die zweite fette Chance dieser Partie.

2. Minute - Dicke Chance für die Gäste! Ein Fehlpass von Sternberg bringt Gouras in Position. Der scheitert erst an Schreiber und hämmert den Nachschuss dann auf die Tribüne. Weil er nicht quergelegt hat, holt er sich noch einen wütenden Anpfiff vom Teamkollegen Jacob ab. Es ist gleich Feuer drin!

Anpfiff - Der Ball rollt im Chemie-Leuna-Stadion auf dem neu verlegten Rasen. Halle spielt zunächst mit den eigenen Fans im Rücken auf den (spärlich gefüllten) Gästeblock zu.

Vor dem Spiel - Halle spielt heute in seinen roten Heimtrikots, die Gäste aus Saarbrücken laufen in Schwarz-Blau auf.

Vor dem Spiel - Guttau ist offenbar nicht komplett fit, soll Zehenschmerzen haben. Wohl auch deshalb fehlt er in der HFC-Startelf. Vielleicht kann Badjie die Chance ja heute nutzen?

Vor dem Spiel - Noch zehn Minuten bis zum Anpfiff. Die Sonne scheint in Halle, die Teams gehen in die Kabinen und laufen dann gleich hier stimmungsvoll ein.

Vor dem Spiel - Noch ein paar Sätze zu den Gästen, die punktgleich mit Halle in den Spieltag gehen. Keeper Batz und Kapitän Zeitz sind die defensiven Stabilisatoren, Mittelfeldmann Kerber zählt mit seinen 19 Jahren zu den größten Talenten der 3. Liga. Offensiv sind Gouras (fünf Tore, zwei Vorlagen) und Adriano Grimaldi (vier/drei) die Schlüsselspieler, aber auch Jacob ist ein wichtiger Faktor, der viel Tempo mitbringt.

Vor dem Spiel - Die beiden Ex-HFC-Profis Lukas Boeder und Nick Galle sitzen zunächst auf der Ersatzbank der Gäste.

Vor dem Spiel - In dieser Besetzung schickt Trainer Uwe Koschinat die Gäste aus Saarbrücken auf den Rasen: Saarbrücken: Batz - Ernst, Zeitz, Erdmann, Müller - Kerber, Groiß - Jänicke, Jacob, Gouras - Grimaldi. Abwehrchef Erdmann kehrt also gleich nach seiner verkürzten Sperren in die Startelf zurück, fünf Partien hatte er zuletzt verpasst.

Vor dem Spiel - Der heutige Schiedsrichter ist Florian Heft. Der ist zwar erst 31 Jahre alt, kann aber schon 57 Zweitligapartien und 64 Einsätze in der 3. Liga vorweisen - er ist also kein Neuling mehr. Für dem HFC war Heft aber zuletzt kein Glücksbringer: Zuletzt gewann Halle unter seiner Leitung 2013 ein Spiel, es folgten vier Niederlagen (drei davon daheim) und ein Remis. Aber jede Serie findet ja bekanntlich irgendwann ihr Ende.

Vor dem Spiel - Einzige Startelf-Überraschung ist Badjie, der trotz bislang überschaubarer Leistungen den Vorzug vor Guttau links offensiv bekommt. Derstroff fehlt angeschlagen im Kader. Auf der Bank bleiben heute Plätze frei. Dort nehmen neben Guttau noch Mesenhöler, Griebsch, Halangk, Löder und Bierschenk Platz. Mehr fitte Spiele hat Halle gerade nicht...

Vor dem Spiel - Mit dieser Elf geht der HFC ins Heimspiel: Schreiber - Kastenhofer, Nietfeld, Landgraf, Sternberg - Samson, Titsch Rivero - Shcherbakovski, Eberwein, Badjie - Boyd.

Vor dem Spiel - Trotz aller Personalsorgen beim HFC wird Fabian Menig heute (noch) nicht zum Kader zählen. Zwar hat der Rechtsverteidiger nach langer Pause unter der Woche wieder mit dem Team trainiert, Trainer Schnorrenberg will aber kein Risiko eingehen und verschiebt daher das Menig-Comeback.

Vor dem Spiel - Der zwölfte Spieltag hat seit Freitag seine erste Absage: Wegen „mehrerer“ positiver Corona-Tests bei Waldhof Mannheim hat der DFB die für Samstag geplante Begegnung bei 1860 München abgesagt. Es stehen dem Klub weniger als 16 einsatzberechtigte Spieler zur Verfügung. Ein Nachholtermin steht noch nicht fest. Das Freitagabendspiel gewann derweil der VfL Osnabrück mit 2:1 bei Viktoria Berlin.

Vor dem Spiel - Heute gibt es für Halle ein Wiedersehen mit Ex-Profi Lukas Boeder. Warum der heute für Saarbrücken spielt und nicht für den HFC, hat er uns erklärt.

Vor dem Spiel - Eberwein hat Respekt vor Saarbrücken. „Das ist eine sehr gute Mannschaft, wuchtig, aber auch spielstark“, sagt er. Aber: „Wir können dagegenhalten.“ Sein Tipp für das Portal „liga3-online“: 3:1.

Vor dem Spiel - Mit dem Spiel gegen Saarbrücken wird am Samstag der neue Rasen im Leuna-Chemie-Stadion eingeweiht. Die Vorfreude ist groß. „Es ist schön für einen Fußballer, wenn der Rasen gut ist, das macht mehr Spaß“, sagt HFC-Angreifer Michael Eberwein. Der alte Stadionrasen war zehn Jahre alt.

Vor dem Spiel - Der letzte Sieg gegen Saarbrücken gelang dem HFC im Mai 2013, ein 2:1 im heimischen Stadion. Danach folgten zwei klare Niederlagen in Saarbrücken und zuletzt ein 1:1 in Halle Anfang Februar 2021. Kurios an der Statistik beider Klubs: Auswärts blieb der HFC beim FCS tor- und punktlos in vier Partien bei 0:15 Toren (!), daheim ist Halle gegen diesen Gegner aber noch unbesiegt (zwei Siege, zwei Remis).

Vor dem Spiel - Willkommen zum Liveticker! Ab 12.30 Uhr starten wir hier mit unserem Ticker. Vorab schon mal die Info: Das Spiel wird heute nicht live im Free-TV zu sehen sein, Magenta Sport überträgt exklusiv für Abonnenten.