Abstiegskampf in 3. Liga

So rettet sich der HFC schon am Mittwochabend

Jubeln die HFC-Profis am Mittwochabend daheim über den Klassenerhalt in der 3. Liga? (Foto: imago/Christian Schroedter)

Halle (Saale) - Der Hallesche FC hat im Kampf um den Klassenerhalt in der 3. Liga den ersten Matchball: Am Dienstagabend, beim 4:1-Sieg gegen Türkgücü München im Erdgas Sportpark, hat das Team von Trainer Florian Schnorrenberg den ersten notwendigen Schritt gemacht.

Final gejubelt werden könnte aber erst am Mittwochabend. Denn Halle braucht noch Schützenhilfe auf zwei anderen Plätzen, wo erst heute gespielt wird. Wir zeigen, wie der Klassenerhalt des HFC nach dem 35. Spieltag perfekt wäre.

So macht der HFC den Klassenerhalt perfekt...

  • Der HFC hat durch den Sieg gegen Türkgücü 46 Punktei n der Tabelle
  • Am Mittwochabend spielt Bayern München II (35 Punkte) höchstens Unentschieden beim MSV Duisburg
  • Außerdem verliert am Mittwochabend der KFC Uerdingen (36 Punkte) gegen Viktoria Köln
  • Dann hätte Halle zehn Punkte Vorsprung auf den Abstieg - und wäre bei nur noch neun zu vergebenen Punkten vorzeitig gesichert

(mz/bbi)