Liveticker zu HFC - Uerdingen 1:1

Liveticker zu HFC - Uerdingen 1:1: Mai trifft ins falsche, Boyd ins richtige Tor

Halle (Saale) - Mit einem 1:1 (0:0) gegen den KFC Uerdingen verabschiedet sich der Hallesche FC aus dem Fußball-Jahr 2019. Nach einem kuriosen Eigentor von Sebastian Mai verhinderte ein Treffer von Terrence Boyd am Sonntag im Erdgas Sportpark eine weitere Heimniederlage für den HFC. Hier gibt es das Spiel im Liveticker zum Nachlesen. Einen ausführlichen Spielbericht aus dem Erdgas Sportpark lesen Sie ...

Von Benjamin Binkle 22.12.2019, 14:51
Terrence Boyd schießt kunstvoll über das Tor.
Terrence Boyd schießt kunstvoll über das Tor. Holger John / VIADATA Photo

Mit einem 1:1 (0:0) gegen den KFC Uerdingen verabschiedet sich der Hallesche FC aus dem Fußball-Jahr 2019. Nach einem kuriosen Eigentor von Sebastian Mai verhinderte ein Treffer von Terrence Boyd am Sonntag im Erdgas Sportpark eine weitere Heimniederlage für den HFC. Hier gibt es das Spiel im Liveticker zum Nachlesen. Einen ausführlichen Spielbericht aus dem Erdgas Sportpark lesen Sie hier.

Im Liveticker: HFC - KFC 1:1 (0:0)

Abpfiff

Nein, es fällt kein Siegtor mehr. Das Spiel ist aus und endet 1:1. Am Ende ein unterm Strich leistungsgerechtes Ergebnis. Das war's dann für dieses Jahr mit dem HFC-Liveticker!

90. Minute

Zwei Minuten werden nachgespielt. Boyd bekommt noch einmal den Fuß von Maroh ins Gesicht, kann aber weitermachen.

88. Minute

Gelingt hier einer Mannschaft noch der große Wurf? Auch Uerdingen versteckt sich jetzt nicht, auch wenn auf beiden Seiten die Kräfte deutlich schwinden. Letzter KFC-Wechsel: Grimaldi ersetzt Boere im Sturm.

84. Minute

Der Ausgleich macht die Schlussphase wieder heiß. Mai sieht jetzt Gelb wegen Meckerns, ebenso wie Konrad. Also an Emotionen mangelt es hier wahrlich nicht... Uerdingen wechselt dann aus, bringt Ibrahimaj für Kinsombi.

81. Minute

Toooooor für den HCF! Boyd steht goldrichtig und staubt zum 1:1 ab. Göbel flankt in die Mitte, irgendwie landete der Ball beim Stürmer, der aus kurzer Distanz erst annimmt und dann cool einschiebt. Halle ist wieder zurück!

77. Minute

Dem HFC gelingt offensiv recht wenig. Die Flanken landen regelmäßig bei KFC-Verteidigern, ansonsten fehlen die Ideen im Spiel nach vorne. Ziegner zieht die letzten beiden „Joker“: Landgraf und Sohm machen Platz für Jopek und Vollert. Nicht gerade offensive Wechsel, aber der HFC stellt nun um: Mai soll jetzt nicht mehr hinten, sondern lieber vorne treffen und wechselt in den Sturm.

73. Minute

Eiseles Fehlpass hat fast schlimme Konsequenzen, weil auch Landgraf nicht klären kann. Kinsombi ist dann durch, scheitert aber am HFC-Keeper.

70. Minute

Das gibt's doch nicht! Das 1:0 für die Gäste - durch ein irres Eigentor von Mai! Der Abwehrchef will eine harmlose Flanke von Bitroff an der Strafraumgrenze klären, lenkt den Ball aber unhaltbar über Eisele hinweg ins Tor.

69. Minute

So, findet hier eine Mannschaft wieder zurück zum Offensivspiel? Momentan ist wenig los auf dem Rasen. 7803 Zuschauer sind offiziell heute live vor Ort im Erdgas Sportpark.

65. Minute

Lindenhahn kommt für Guttau, der nach guter erster Hälfte zuletzt abgebaut hatte. Drinkuth rückt nun auf links, Lindenhahn in die Zentrale.

64. Minute

Die Fehler im Spiel beider Mannschaften häufen sich in dieser Phase. Der HFC wird gleich wechseln und Lindehahn bringen. Frische Kräfte kann die Partie gut gebrauchen.

58. Minute

Erster Wechsel des Spiels bei den Gästen: Pflücke geht vom Feld, Daube ist dafür neu in der Partie.

56. Minute

Kinsombi flankt scharf vors Tor, wo Pflücke nur knapp verpasst. Dann klärt Kastenhofer gerade noch so vor Boere. Es bleibt gefährlich in den Strafräumen, auch wenn es noch 0:0 steht.

53. Minute

Stark kombiniert vom HFC, Göbel kann sich dann aber nicht zwischen Schuss und Flanke entscheiden und scheitert damit an Königshofer. Gute Szene, aber wieder kein Tor.

52. Minute

Wichtig von Eisele! Mbom passt die Spitze, wo Kinsombi an den Ball kommt. Aber der HFC-Keeper spielt mit und kann aufmerksam klären, bevor der KFC-Stürmer kontrolliert abschließen kann.

49. Minute

Der HFC kommt mutig aus der Kabine und hat gleich zwei Abschlüsse. Die bleiben aber harmlos, Nietfeld haut den Ball aus 25 Metern locker fünf Meter über den Kasten.

46. Minute

Anpfiff zur zweiten Hälfte, ohne personelle Wechsel geht es weiter in Halle.

Halbzeit

„Wir machen ein sehr gutes Spiel, sind dominant und haben Möglichkeiten, müssen uns nur noch belohnen. Bin sehr zuversichtlich, dass uns das gelingt“, analysiert der gesperrte Bentley Baxter Bahn bei Magenta Sport. Vielleicht etwas durch die Vereinsbrille gesehen, aber im Grunde schon richtig.

Halbzeit

Pause in Halle, torlos geht es in die Kabine. Verglichen mit den letzten Wochen ist der HFC verbessert, hatte auch seine Chancen auf die Führung. Aber auch die Gästen hatten so ihre Momente. Das bleibt hier ganz spannend.

45. Minute

Jan Washausen sieht nach einem taktischen Foul an Kinsombi die Gelbe Karte und verursacht einen gefährlichen Freistoß am Strafraumeck. Den setzt Pflücke aber in die dritte Etage.

43. Minute

Der KFC mal wieder mit einer guten Aktion, die Göbel aber aufmerksam klären kann. Für diese Defensivleistung gibt es Sonderapplaus von den Rängen.

41. Minute

Wir schulden noch die Auflösung des Fan-Banners. Darauf stand "Pack deine Rute ein, wir woll'n immer artig sein. Dazu gab es Konfetti statt Pyro. Vielleicht ja eine Aussage für die Zukunft oder nur ein kleiner Gruß an den Weihnachtsmann?

35. Minute

Flanke von links, Kopfball Boyd - aber weit drüber. Der HFC-Stürmer ärgert sich, da war vielleicht mehr drin. Aber Halle kommt immer wieder zu Abschlüssen, während vom KFC aktuell offensiv sehr wenig kommt.

30. Minute

Halle drängt jetzt, weil Guttau das Spiel schnell macht. Sohm flankt dann auf Boyd, aber der Winkel ist zu spitz. Gute Phase von Halle, der KFC wackelt jetzt defensiv.

28. Minute

Weil es mit dem Tor des Monats im November nicht gereicht hat, versucht es Boyd nun erneut im Dezember. Eine weite Flanke nimmt der Stürmer volley als Seitfallzieher, der Ball geht aber deutlich vorbei.

26. Minute

Ach je, HFC! Keiner traut sich, im Strafraum einfach mal abzuziehen, alle spielen noch einmal quer, bis dann Boyd der Ball verspringt und die gute Chance vorbei ist. Aber Halle ist hier inzwischen besser im Spiel und kann es ausgeglichen gestalten.

20. Minute

Tooor für den HFC - aber die Freude dauert nur wenige Sekunden. Schiedsrichter Badstübner entscheidet beim Pass von Guttau auf Sohm auf Abseits. Eine enge Sachen ohne Zeitlupe, aber wohl richtig entschieden.

17. Minute

Auf der Gegenseite muss erneut Eisele zugreifen, ist aber aufmerksam auf seinem Posten. Die Gäste bleiben gefährlich.

14. Minute

Jetzt wacht der HFC auf! Drinkuth mit dem präzisen Flachschuss, den Torwart Königshofer noch um den Pfosten dreht. Gleich gibt es Applaus von Rängen, so wollen die Fans ihr Team hier sehen.

11. Minute

Hinweis in eigener Sache: Wir hatten leider technische Probleme, sodass die ersten Minuten des Tickers online nicht zu lesen waren - Entschuldigung dafür! Jetzt sollte hier aber alles nach Plan laufen, und Tore hat auch noch niemand verpasst.

8. Minute

Halle bemüht sich um etwas Kontrolle, ist offensiv aber noch zu ungenau. Aber auch Uerdingen spielt aktuell ein paar Fehlpässe zu viel.

3. Minute

Wieder der KFC: Nach einer Ecke kommt Lukimya zum Kopfball, Eisele ist zur Stelle. Die Gäste nutzen hier die Verunsicherung des HFC gleich mal mutig aus.

2. Minute

Uerdingen mit dem ersten Konter und dem ersten Abschluss: Pflücke schießt flach im rechten Pfosten vorbei. Keine Großchance, aber die erste Szene der Partie.

Anpfiff

Der Ball rollt im Erdgas Sportpark, das letzte Pflichtspiel des Jahres 2019 läuft.

Vor dem Spiel

Die Teams kommen auf den Rasen. Uerdingen wird in komplett schwarzen Trikots spielen, der HFC in den roten Heim-Trikots – passend zu den Weihnachtsmann-Mützen der Zuschauer.

Vor dem Spiel

Gewinnt der HFC heute, kann er auf Rang drei der Tabelle klettern - das wäre doch ein versöhnlicher Hinrundenabschluss. Ralf Heskamp kündigt bei „Magenta Sport“ schon einmal an, in der Winterpause den „Reset-Knopf“ drücken zu wollen. Was auch immer das genau bedeutet.

Vor dem Spiel

Die HFC-Ultras haben schon etwas vorbereitet, an der Kurve hängt bereits an Banner, dessen Text aber noch nicht lesbar ist. Mal sehen, was sie dem Team mit auf den Weg geben wollen.

Vor dem Spiel

Schiedsrichter der Partie ist heute Florian Badstübner aus Windsbach. Der 28-Jährige pfeift regelmäßig in 2. Bundesliga und DFB-Pokal, ist also ein erfahrener Mann. Den HFC pfiff er zuletzt vor gut drei Jahren beim 1:1 gegen den FSV Frankurt.

Vor dem Spiel

Und so spielt Uerdingen: Königshofer - Bittroff, Maroh, Lukimya, Dorda - Mbom - Kinsombi, Matuschyk, Konrad, Pflücke - Boere. Ex-HFC-Keeper Königshofer ist also wie erwartet dabei, Stürmer Osawe nicht.

Vor dem Spiel

Eine durchaus überraschende und vor allem personell sehr offensive Startelf von Ziegner. Kastenhofer bekommt den Vorzug vor Vollert, Jopek sitzt ebenso nur auf der Bank wie Lindenhahn - und das, obwohl in Bahn und Papadopoulos gleich zwei zentrale Mittelfeldspieler fehlen. Auch Müller, Hansch, Mast und Fetsch stehen als Einwechselspieler bereit.

Vor dem Spiel

Und hier ist die letzte HFC-Startelf im Jahr 2019: Eisele - Kastenhofer, Mai, Landgraf - Washausen - Göbel, Guttau, Nietfeld, Drinkuth - Sohm, Boyd

Vor dem Spiel

Im Erdgas Sportpark wird es heute rote Weihnachtsmützen für die Zuschauer geben. Schöne Sache, aber mit drei Punkten könnte wohl jeder Fan mehr anfangen.

Vor dem Spiel

Bevor es losgeht, verweisen wir noch einmal auf unsere Vorberichte zum Spiel.

Vor dem Spiel

Willkommen zum letzten HFC-Liveticker 2019! Halle gegen Uerdingen heißt heute das Duell im Erdgas Sportpark. Wir steigen hier ab etwa 11.30 Uhr mit unserer Berichterstattung ein. (mz)