Randale„Haus des Jugendrechts“ und Bürgeramt in Leipzig attackiert

Unbekannte hatten in Leipzig Gegenstände auf die Fassaden des „Haus des Jugendrechts“ und die eines Bürgeramts geworfen. Nun ermittelt die Extremismuseinheit PTAZ des Landeskriminalamtes.

11.01.2023, 14:29
Es ist nicht das erste Mal gewesen: Unbekannte attakierten das „Haus des Jugendrechts“ in Leipzig.
Es ist nicht das erste Mal gewesen: Unbekannte attakierten das „Haus des Jugendrechts“ in Leipzig. (Archivfoto: imago images/Christian Grube)

Leipzig/dpa - Unbekannte Täter haben in Leipzig das „Haus des Jugendrechts“ sowie ein nahe gelegenes Bürgeramt attackiert. In der Nacht zum Mittwoch seien jeweils Gegenstände auf die Fassaden geworfen worden, teilte das Landeskriminalamt mit. Dadurch sei es zu Beschädigungen und Verschmutzungen gekommen. Ein politischer Hintergrund könne nicht ausgeschlossen werden. Die Extremismuseinheit PTAZ des Landeskriminalamtes habe die Ermittlungen übernommen.

Insbesondere das „Haus des Jugendrechts“ war in den vergangenen Jahren schon mehrfach das Ziel von ähnlichen Angriffen. Dort sind die Jugendgerichtshilfe, ein Teil der Staatsanwaltschaft Leipzig und ein Kommissariat untergebracht.