Tragödie auf A9

Tragödie auf A9 Rippachtalkreuz: Neunjährige stirbt bei Fahrt aus dem Urlaub

Weißenfels - Zu einem schweren Verkehrsunfall mit einer toten Person kam es am Sonntagmorgen gegen 2.45 Uhr auf der Autobahn 9 in der Nähe des Rippachtalkreuzes in Richtung München.

30.07.2017, 09:39

Zu einem schweren Verkehrsunfall mit einer toten Neunjährigen kam es am Sonntagmorgen gegen 2.45 Uhr auf der Autobahn 9 in der Nähe des Rippachtalkreuzes in Richtung München. Dabei verlor die Fahrerin eines Wohnmobils mit Bootsanhänger aus noch unbekanntem Grund die Kontrolle über das Fahrzeug.

Es kam in der Folge ins Schleudern und landete in der Böschung. Im Wohnmobil waren zwei Frauen und zwei Kinder auf der Rückreise von der Nordsee, wo sie Urlaub gemacht hatten. Die Neunjährige wurde bei dem Unfall im Fahrzeug eingeklemmt und verstarb noch an der Unfallstelle.

Neben Rettungsfahrzeug und Notarzt waren die Feuerwehrleute aus Lützen und Bootfeld mit fünf Fahrzeugen vor Ort.

Es kam zu erheblichen Behinderungen des Verkehrs. Die rechte und die mittlere Spur waren sieben Stunden gesperrt. Die rechte Spur konnte wegen der Bergungsarbeiten auch nach 9.30 Uhr noch nicht freigegeben werden. Die Ermittlungen zur Unfallursache dauern laut Polizeiauskunft noch an. (mz)