Corona im Burgenlandkreis aktuell

Kreis gibt bei Inzidenzwert nach Monaten die Rote Laterne ab

Eine Spritze mit Corona-Impfstoff (Foto: dpa)

Weißenfels/Zeitz - Der Burgenlandkreis ist nicht mehr der Landkreis mit der höchsten Sieben-Tage-Inzidenz in Sachsen-Anhalt. Am Dienstag meldete das Robert-Koch-Institut für den Burgenlandkreis einen Inzidenzwert von 203,0 (Stand 0 Uhr) - 23 weniger als am Vortag. Damit wurde die Rote Laterne an den Landkreis Harz (Inzidenzwert von 203,5) übergeben.

Am Montag wurden im Kresi nur sechs Neuinfektionen gemeldet. Insgesamt waren damit seit Beginn der Pandemie 12.288 Menschen im Burgenlandkreis mit Corona infiziert, 563 Personen sind am oder mit dem Virus gestorben.

Im Burgenlandkreis sind inzwischen 62.092 Erstimpfungen und 16.024 Zweitimpfungen durchgeführt worden. (mz)