Festnahme in Wittenberg

Festnahme in Wittenberg: Geschlecht entblößt, Frauen angesprochen

Wittenberg - Am Montagmittag 12.30 Uhr wurde der Polizei gemeldet, dass eine männliche Person im Bereich des Wittenberger Hauptbahnhofs sein Geschlechtsteil entblößen würde. Der Mann wurde von Polizeibeamten im Bereich des Parkplatzes in Richtung Bahnstraße festgestellt und vorläufig ...

03.06.2019, 14:17

Am Montagmittag 12.30 Uhr wurde der Polizei gemeldet, dass eine männliche Person im Bereich des Wittenberger Hauptbahnhofs sein Geschlechtsteil entblößen würde. Der Mann wurde von Polizeibeamten im Bereich des Parkplatzes in Richtung Bahnstraße festgestellt und vorläufig festgenommen.

Nach bislang vorliegenden Erkenntnissen hatte sich der 36-jährige, der in Jüterbog wohnt, aus Richtung des Bahnhofsgebäudes über den Busbahnhof in Richtung des genannten Parkplatzes bewegt. Dabei war stets sein Geschlecht unverhüllt, und er habe mehrere Frauen und Mädchen angesprochen.

Der aus dem Sudan stammende Mann stand zum Tatzeitpunkt nicht unter der Einwirkung von Alkohol. Hinweise auf den Konsum von Betäubungsmitteln lagen nicht vor.

Es wurde ein Ermittlungsverfahren eingeleitet, die Staatsanwaltschaft Dessau-Roßlau verfügte die vorläufige Festnahme des Beschuldigten. Gegenwärtig werden die Zeugen und Geschädigten gehört, um Einzelheiten der Tat zu klären. (mz/red)

Korrektur: In einer ersten Mitteilung der Polizei war die Rede davon, dass der Man unter erheblichem Alkoholeinfluss gestanden haben soll. Das wurde von der Polizei im Nachhinein widerrufen. Wir haben den Text entsprechend geändert.