Kundgebung

Medien und Politik werden auf Montagsdemo in Wittenberg beschimpft

Was auf der Montagsdemo in Wittenberg inzwischen alles so gesagt und behauptet wird - unter dem Applaus vieler Teilnehmer.

Aktualisiert: 04.10.2022, 10:55
Am Tag der deutschen Einheit kamen laut Polizei rund 540 Menschen zur Montagsdemonstration in Wittenberg
Am Tag der deutschen Einheit kamen laut Polizei rund 540 Menschen zur Montagsdemonstration in Wittenberg (Foto: Thomas Liersch)

Wittenberg/MZ/thl - Auch am Tag der deutschen Einheit ist wieder in Wittenberg demonstriert worden. Die Polizei hat rund 540 Teilnehmer gezählt - und damit weniger als zuletzt. Geblieben sind viele Russland- und einige Reichsflaggen sowie Plakate mit Losungen wie „Grüne an die Ostfront“ oder „Ami go home“. Geblieben ist auch die Kritik an Medien und Politikern in Redebeiträgen - sie wird allerdings immer weniger mit Argumenten, dafür in noch drastischeren Beschimpfungen vorgetragen.

Weiterlesen mit MZ+

Unser digitales Abonnement bietet Ihnen Zugang zu allen exklusiven Inhalten auf MZ.de.

Sie sind bereits MZ+ oder E-Paper-Abonnent?

Flexabo MZ+

MZ+ für nur 1 € kennenlernen.

Sparabo MZ+

MZ+6 Monate für nur 5,99 €.

Wenn Sie bereits Zeitungs-Abonnent sind, können Sie MZ+ >>HIER<< dazubuchen.

Jetzt MZ+ kennenlernen und 5 Tage >>testen<<.