Schwerer Unfall in Weißenfels

Schwerer Unfall in Weißenfels: Lkw kracht in Wohnhaus - acht Bewohner evakuiert

Weißenfels - Ein schwerer Verkehrsunfall in der Naumburger Straße führt seit Dienstagvormittag zu verstopften Straßen in Weißenfels. In Höhe der Total-Tankstelle ist ein Lastwagen nach einem Zusammenstoß mit zwei Pkw in ein bewohntes Haus gefahren. Nach Polizeiangaben stürzten daraufhin Teile der Hausfassade ...

Ein schwerer Verkehrsunfall in der Naumburger Straße führt seit Dienstagvormittag zu verstopften Straßen in Weißenfels. In Höhe der Total-Tankstelle ist ein Lastwagen nach einem Zusammenstoß mit zwei Pkw in ein bewohntes Haus gefahren. Nach Polizeiangaben stürzten daraufhin Teile der Hausfassade ein.

Lkw krachte in Wohnhaus: Haus droht Abriss

Acht Bewohner mussten daraufhin evakuiert werden. Der Lkw-Fahrer derweil wurde bei dem Unfall leicht verletzt, eine Frau stand unter Schock.  Dem Haus droht nun offenbar der Abriss.

Wie Sprecher Dirk Seyffarth vom Polizeirevier Burgenlandkreis mitteilte, ist der vordere Bereich des Hauses bereits gesperrt worden. Zur Sicherung der Unglücksstelle ist auch das Technische Hilfswerk vor Ort. Für einige Bewohner sind von der Stadt Notunterkünfte für die Nacht zur Verfügung gestellt worden.

Unfall führt zu Verkehrschaos in Weißenfels

Der Unfall soll sich kurz vor 10.30 Uhr ereignet haben. Die Polizei führt den Verkehr gegenwärtig einseitig vorbei. Nach bisherigen Erkenntnissen bleibt die Naumburger Straße bis Ende dieser Woche halbseitig gesperrt.

Da die Naumburger Straße zu den vielbefahrensten Verkehrsadern in der Stadt gehört, bildeten sich am Dienstagvormittag vielerorts Autoschlangen. Autofahrer sollten die Stelle wenn möglich großräumig umfahren.

Erschwert wird die Situation dadurch, dass auch die parallel zur Naumburger Straße verlaufende Beuditzstraße gesperrt ist. Der Verkehr muss so über die Kleine Deichstraße bis auf die Große Deichstraße umgeleitet werden. Dadurch kommt es im Stadtgebiet zu erheblichen Verkehrseinschränkungen. (mz)