1. MZ.de
  2. >
  3. Lokal
  4. >
  5. Nachrichten Weißenfels
  6. >
  7. Betrüger im Burgenlandkreis: Falsche Polizisten stehlen alter Frau in Weißenfels mehrere hundert Euro

Betrüger im BurgenlandkreisFalsche Polizisten stehlen alter Frau in Weißenfels mehrere hundert Euro

Zwei unbekannte Betrüger haben einer 83-jährigen Frau in Weißenfels am Mittwoch mehrere hundert Euro gestohlen. Wie die dreisten Täter zu Werke gegangen sind.

07.02.2024, 15:02
Foto: Imago/FotostandL17LFegWf56H41bCc94o2cfB3h1
Foto: Imago/FotostandL17LFegWf56H41bCc94o2cfB3h1 Foto: Imago/Fotostand

Zwei falsche Kriminalbeamte haben am Mittwoch in Weißenfels West einer 83-jährigen Seniorin mehrere hundert Euro in bar gestohlen. Laut Polizeirevier Burgenlandkreis hatten die Betrüger am Mittag bei der Frau geklingelt und sich als Polizeibeamte vorgestellt. Die Rentnerin ließ die Männer in ihre Wohnung. Dort fragten sie nach einem höheren Bargeldbetrag. Als die Frau erklärte, so viel Geld nicht zu besitzen, griff einer der Männer nach der Geldbörse der Frau und entnahm daraus mehrere hundert Euro. Anschließend flüchtete das Betrügerduo aus der Wohnung.

Die echte Polizei im Burgenlandkreis ermittelt nun

Nachdem die echte Polizei alarmiert worden war, hätten die herbeigeeilten Beamten sofort das Umfeld nach den Tätern abgesucht - allerdings ohne Erfolg. Wie und warum die Betrüger ausgerechnet bei dieser Frau geklingelt haben und ob sie sich möglicherweise mit falschen Ausweisen vorgestellte haben, ist laut Revier noch offen. Diese Fragen sollen die eingeleiteten Ermittlungen klären.

Polizei im Burgenlandkreis warnt: Fremde niemals reinlassen

Die Polizei hat in diesem Zusammenhang ihre Warnung erneuert, keine Fremden in die Wohnung zu lassen. Richtige Beamte würden niemals nach Geld oder Wertsachen fragen.