Veranstaltung ausgefallen

Osterfeuer in Sangerhausen vorzeitig in Brand gesteckt: Rosenstadt GmbH schaltet Polizei ein

Unbekannte haben der geplanten Osterveranstaltung einen Strich durch die Rechnung gemacht und das Osterfeuer vorfristig angezündet. Der finanzielle Schaden ist enorm.

Von Frank Schedwill Aktualisiert: 19.04.2022, 11:40
Die Feuerwehr beim Löschen des Osterfeuers.
Die Feuerwehr beim Löschen des Osterfeuers. (Foto: Thomas Klaube)

Sangerhausen/MZ - Wegen des von Unbekannten vorzeitig angesteckten Osterfeuers will die Rosenstadt Sangerhausen GmbH Anzeige bei der Polizei erstatten. Das sagte Matthias Grünberg, der Geschäftsführer der GmbH, am Montag auf Anfrage. Den Schaden durch die aufgrund der Brandstiftung ausgefallene Veranstaltung könne man im Moment noch gar nicht genau beziffern. Er dürfte aber beträchtlich sein.

Weiterlesen mit MZ+

Unser digitales Abonnement bietet Ihnen Zugang zu allen exklusiven Inhalten auf MZ.de.

Sie sind bereits MZ+ oder E-Paper-Abonnent?

Flexabo MZ+

MZ+ für nur 1 € kennenlernen.

Sommerdeal

MZ+3 Monate für einmalig nur 3 €.

Wenn Sie bereits Zeitungs-Abonnent sind, können Sie MZ+ >>HIER<< dazubuchen.

Jetzt registrieren und 3 Artikel in 30 Tagen kostenlos lesen>> REGISTRIEREN<<