1. MZ.de
  2. >
  3. Lokal
  4. >
  5. Nachrichten Quedlinburg
  6. >
  7. Tourismus im Harz: Neues Leben für alte Türme in Quedlinburg: Das planen die Eigentümer

Tourismus im Harz Neues Leben für alte Türme in Quedlinburg: Das planen die Eigentümer

Anika Sehm und Sebastian Dietel haben drei zur Stadtbefestigung der historischen Quedlinburger Neustadt gehörende Bauwerke gekauft. Was sie vorhaben.

Von Petra Korn 31.03.2024, 09:45
Blick entlang der Straße Hinter der Mauer in Quedlinburg: im Vordergrund der Gänsehirtenturm, hinten der Kuhhirtenturm.
Blick entlang der Straße Hinter der Mauer in Quedlinburg: im Vordergrund der Gänsehirtenturm, hinten der Kuhhirtenturm. (Foto: A. Sehm/S. Dietel)

Jetzt digital weiterlesen

Unser digitales Angebot bietet Ihnen Zugang zu allen exklusiven Inhalten auf MZ.de sowie zur digitalen Zeitung.

Sie sind bereits Abonnent?

4 Wochen für 0,00 €

Jetzt registrieren und 4 Wochen digital lesen.

Wenn Sie bereits Zeitungs-Abonnent sind, können Sie die digitale Zeitung >>HIER<< bestellen.

Quedlinburg/MZ. - In einem finden sich prächtige und aufwendig gestaltete Holzverkleidungen und -verzierungen, ein anderer zeigt sich noch sehr ursprünglich, und vom dritten fehlt die straßenseitige Fassade komplett: Die drei zur mittelalterlichen Stadtbefestigung der historischen Quedlinburger Neustadt gehörenden Türme präsentieren sich sehr unterschiedlich. Gemeinsam ist ihnen: Sie haben neue Eigentümer. Und diese möchten den Kuhhirten-, den Gänsehirten- und den Schweinehirtenturm sanieren und mit neuem Leben erfüllen.