1. MZ.de
  2. >
  3. Lokal
  4. >
  5. Nachrichten Naumburg
  6. >
  7. Handball, 3. Liga: Lazarett beim HC Burgenland lichtet sich langsam: Kehrt auch Popa ins Team zurück?

Handball, 3. Liga Lazarett beim HC Burgenland lichtet sich langsam: Kehrt auch Popa ins Team zurück?

Handball-Drittligist HCB spielt am Samstag in Hannover gegen den TSV Anderten. Marc Esche und Strahinja Vucetic sind wieder einsatzfähig.

Von Torsten Kühl 01.03.2024, 13:59
Auf seinen Einsatz hofft HCB-Trainer Fabian Kunze im Gastspiel beim TSV Anderten: Rückraumakteur Marcel Popa.
Auf seinen Einsatz hofft HCB-Trainer Fabian Kunze im Gastspiel beim TSV Anderten: Rückraumakteur Marcel Popa. (Foto: Kassandra Maul)

Jetzt digital weiterlesen

Unser digitales Angebot bietet Ihnen Zugang zu allen exklusiven Inhalten auf MZ.de sowie zur digitalen Zeitung.

Sie sind bereits Abonnent?

4 Wochen für 0,00 €

Jetzt registrieren und 4 Wochen digital lesen.

Wenn Sie bereits Zeitungs-Abonnent sind, können Sie die digitale Zeitung >>HIER<< bestellen.

Naumburg. - Wenn eine Mannschaft das Hinspiel in eigener Halle nach einer desolaten Leistung mit zehn Toren Rückstand verloren hat (21:31) und nun im „Wohnzimmer“ des Gegners antreten muss, der seine letzten vier Partien allesamt gewonnen und schon acht Punkte mehr gesammelt hat als man selbst, dann scheinen die Rollen klar verteilt zu sein. Nicht anders sieht es auch Fabian Kunze, Trainer der Drittliga-Männer des HC Burgenland, mit Blick auf das Match am Samstag beim TSV Anderten (19 Uhr, Sporthalle Misburg in Hannover).