1. MZ.de
  2. >
  3. Lokal
  4. >
  5. Nachrichten Merseburg
  6. >
  7. Ein neuer Jugendclub für Braunsbedra: Stadtrat fordert Kollegen auf: Vom Reden ins Handeln kommen

Ein neuer Jugendclub für BraunsbedraStadtrat fordert Kollegen auf: Vom Reden ins Handeln kommen

Seit Jahren hat die Stadt keinen Freizeittreff. Das soll sich ab 2023 ändern. Das Konzept steht, Fördermittel sind beantragt, ein vorübergehendes Domizil ist gefunden. Nun soll der Stadtrat Mittel freigeben.

Von Diana Dünschel 23.10.2022, 07:00
Einen Jugendclub, wie hier im Schloss Löpitz, wünscht sich auch Braunsbedra.
Einen Jugendclub, wie hier im Schloss Löpitz, wünscht sich auch Braunsbedra. Foto: Melain van Alst

Jetzt digital weiterlesen

Unser digitales Angebot bietet Ihnen Zugang zu allen exklusiven Inhalten auf MZ.de sowie zur digitalen Zeitung.

Sie sind bereits Abonnent?

4 Wochen für 0,00 €

Jetzt registrieren und 4 Wochen digital lesen.

Wenn Sie bereits Zeitungs-Abonnent sind, können Sie die digitale Zeitung >>HIER<< bestellen.

Braunsbedra/MZ - Es gibt Neues in Sachen Errichtung eines Jugendclubs für Braunsbedra. Bisher stand als Ort dafür nur der ehemalige Tennisclub im Stadiongelände zur Debatte, der dafür allerdings für mindestens 40.000 Euro instandgesetzt werden müsste. Donnerstag war nun von einer Zwischenlösung die Rede, von Räumen über der Stadtbibliothek, die schon ab dem ersten Quartal 2023 genutzt werden sollen – wenn es schnell die Willensbekundung des Stadtrates gibt, in offene Kinder- und Jugendarbeit zu investieren.