1. MZ.de
  2. >
  3. Lokal
  4. >
  5. Nachrichten Merseburg
  6. >
  7. Betreiber Outlaw kündigt Stadt: Nach Schließung in Beuna: Auch Jugendclub „Bummi“ in Merseburg ist in Gefahr

Betreiber Outlaw kündigt Stadt Nach Schließung in Beuna: Auch Jugendclub „Bummi“ in Merseburg ist in Gefahr

Einen Jugendclub hat Merseburg Ende Januar bereits verloren. In Beuna gingen wegen Personalmangel die Lichter aus. Nun steht eine weitere Anlaufstelle für Kinder und Jugendliche in Merseburg-West vor einer unsicheren Zukunft. Der bisherige Betreiber hat gekündigt.

Von Robert Briest 24.02.2024, 06:26
Der Betreiber Outlaw gibt den Jugendclub Bummi in Merseburg-West Ende 2024 ab.
Der Betreiber Outlaw gibt den Jugendclub Bummi in Merseburg-West Ende 2024 ab. Foto: Robert Briest

Jetzt digital weiterlesen

Unser digitales Angebot bietet Ihnen Zugang zu allen exklusiven Inhalten auf MZ.de sowie zur digitalen Zeitung.

Sie sind bereits Abonnent?

4 Wochen für 0,00 €

Jetzt registrieren und 4 Wochen digital lesen.

Wenn Sie bereits Zeitungs-Abonnent sind, können Sie die digitale Zeitung >>HIER<< bestellen.

Merseburg/MZ. - Der Jugendclub in Beuna ist seit einigen Wochen geschlossen. Der Betreiber, die Kinderträume Merseburg, hatte trotz knapp einjähriger Bemühungen keine neue Mitarbeiterin gefunden, die die notwendigen formalen Qualifikationen vorweisen konnte, um die für das Überleben notwendige Förderung vom Saalekreis zu erhalten. Zum 31. Januar war daher Schluss, weil dann die bisherige Mitarbeiterin aus Altersgründen Abschied nahm. Für die Kinder und Jugendlichen im Südwesten von Merseburg fehlt seither ein Anlaufpunkt am Nachmittag und in den Ferien. Ähnliches könnte zum Jahresende auch in Merseburg-West passieren.