1. MZ.de
  2. >
  3. Lokal
  4. >
  5. Nachrichten Merseburg
  6. >
  7. Zwei Jahre Ukrainekrieg - Eindrücke aus dem Saalekreis: Helfer aus Krumpa sind bis heute Anlaufstelle für Geflüchtete

Zwei Jahre Ukrainekrieg - Eindrücke aus dem Saalekreis Helfer aus Krumpa sind bis heute Anlaufstelle für Geflüchtete

Vor zwei Jahren begann der Ukraine-Krieg. Zehn Tage später startete von Krumpa aus ein Hilfstransport. 22 Ukrainer kamen mit ins Geiseltal. Ein Gespräch mit den Helfern von damals.

Von Diana Dünschel 25.02.2024, 12:00
Hilfstransporte für Kriegsflüchtlinge aus der Ukraine, hier ein Foto aus Halle, gingen im Februar/März 2022 zigfach auf die Reise.
Hilfstransporte für Kriegsflüchtlinge aus der Ukraine, hier ein Foto aus Halle, gingen im Februar/März 2022 zigfach auf die Reise. (Foto: Silvio Kison)

Jetzt digital weiterlesen

Unser digitales Angebot bietet Ihnen Zugang zu allen exklusiven Inhalten auf MZ.de sowie zur digitalen Zeitung.

Sie sind bereits Abonnent?

4 Wochen für 0,00 €

Jetzt registrieren und 4 Wochen digital lesen.

Wenn Sie bereits Zeitungs-Abonnent sind, können Sie die digitale Zeitung >>HIER<< bestellen.

Krumpa/MZ. - Es ist zwei Jahre her. Aber für die beiden Männer, die sich in Krumpa zum MZ-Interview einfinden, sind die Erinnerungen an ihren Hilfstransport für ukrainische Flüchtlinge zehn Tage nach Kriegsausbruch am 24. Februar 2022 noch sehr lebendig.