1. MZ.de
  2. >
  3. Lokal
  4. >
  5. Nachrichten Merseburg
  6. >
  7. Prozess am Landgericht Halle: Einbruchserie in Querfurt und Merseburg für die Drogensucht

Prozess am Landgericht Halle Einbruchserie in Querfurt und Merseburg für die Drogensucht

Wegen Einbrüche in Firmen und Baumärkte stehen zwei Männer aus dem Saalekreis vor dem Landgericht. Zum Auftakt gab es lange Absprachen und zwei Geständnisse.

Von Robert Briest 21.02.2024, 12:12
Landgericht Halle,
Landgericht Halle, Foto: Steffen Schellhorn

Jetzt digital weiterlesen

Unser digitales Angebot bietet Ihnen Zugang zu allen exklusiven Inhalten auf MZ.de sowie zur digitalen Zeitung.

Sie sind bereits Abonnent?

4 Wochen für 0,00 €

Jetzt registrieren und 4 Wochen digital lesen.

Wenn Sie bereits Zeitungs-Abonnent sind, können Sie die digitale Zeitung >>HIER<< bestellen.

Querfurt/Halle/MZ. - Am Anfang stand die Flucht. Nicht als reale Handlung, aber als theoretische Gefahr. Die Verteidiger des 32- und des 39-Jährigen, die unter anderem wegen des Vorwurfs diverser Einbruchsdiebstähle am Dienstagmorgen auf der Anklagebank des Landgerichts Halle sitzen, hatten beantragt, ihren Mandanten die Fußfesseln abzunehmen. Der anwesende Justizhauptwachmeister sprach sich dagegen aus. Er verwies unter anderem darauf, dass in den Transportunterlagen des jüngeren Angeklagten, der gerade in der JVA Burg einsitzt, eine Fluchtgefahr vermerkt war.