1. MZ.de
  2. >
  3. Lokal
  4. >
  5. Nachrichten Merseburg
  6. >
  7. AfD-Politiker Sven Ebert: Landgericht Halle bestätigt Strafe nach Angriff auf Frauen

Tumult um WahlplakatMit Video: Angriff auf Frauen - Landgericht Halle bestätigt Strafe gegen AfD-Politiker

Im Streit um beschmierte Wahlplakate soll der AfD-Politiker und Umzugsunternehmer Sven Ebert zwei Frauen im Saalekreis attackiert haben. Er bestreitet das. Doch auch das Landgericht Halle teilt seine Sicht des Vorfalls nicht.

Aktualisiert: 24.01.2024, 16:41
Sven Ebert sitzt für die AfD im Kreistag des Saalekreises und im Schkopauer Gemeinderat.
Sven Ebert sitzt für die AfD im Kreistag des Saalekreises und im Schkopauer Gemeinderat. Foto: Katrin Sieler, Vorschau: dpa | Hendrik Schmidt

Jetzt digital weiterlesen

Unser digitales Angebot bietet Ihnen Zugang zu allen exklusiven Inhalten auf MZ.de sowie zur digitalen Zeitung.

Sie sind bereits Abonnent?

4 Wochen für 0,00 €

Jetzt registrieren und 4 Wochen digital lesen.

Wenn Sie bereits Zeitungs-Abonnent sind, können Sie die digitale Zeitung >>HIER<< bestellen.

Hohenweiden/Halle/MZ/ROB. - Die Bewährungsstrafe gegen den Umzugsunternehmer und AfD-Politiker Sven Ebert bleibt bestehen. Das Landgericht Halle hat am Dienstag die Berufung des Hohenweideners gegen ein Urteil des Amtsgericht Merseburg abgewiesen. Das hatte den 54-Jährigen im Sommer wegen einer Auseinandersetzung mit zwei Frauen im Mai 2021 zu sechs Monaten Freiheitsstrafe auf Bewährung verurteilt (die MZ berichtete).