Polizeieinsatz

Frau kommt bei Fenstersturz in Halle-Neustadt ums Leben

Eine 50 Jahre alte Frau ist am Sonntag beim Sturz aus dem fünften Stock eines Mehrfamilienhauses in Halle-Neustadt ums Leben gekommen. Die Polizei schließt ein Fremdverschulden nicht aus.

Aktualisiert: 13.06.2022, 08:24
Der Einsatzort in Halle-Neustadt. Hier ist eine Frau aus dem fünften Stock gestürzt.
Der Einsatzort in Halle-Neustadt. Hier ist eine Frau aus dem fünften Stock gestürzt. Foto: Marvin Matzulla

Halle (Saale)/MZ - Eine 50 Jahre alte Frau ist am Sonntag beim Sturz aus dem fünften Stock eines Mehrfamilienhauses in Halle-Neustadt ums Leben gekommen. Alle Versuche von Rettungskräften, die Frau nach dem Sturz gegen 11.30 Uhr wiederzubeleben, seien fehlgeschlagen, berichtet die Polizei. Die gebürtige Tschechin starb noch vor Ort.

Nach ersten Ermittlungen der Kriminalpolizei könne es sich um einen Unfall oder Suizid handeln. Die Polizei schließt aber auch Fremdeinwirkung nicht aus und hat deshalb ein entsprechendes Ermittlungsverfahren eingeleitet.

50 Jahre alte Frau stürzt in Halle aus fünftem Stock - Wurde sie gestoßen?

Ermittelt werde in alle Richtungen. Wie es weiter heißt, waren eine Rechtsmedizinerin und Kriminaltechniker im Einsatz. Weitere Maßnahmen zur Aufklärung des Geschehens seien im Gange. Details wurden dazu nicht bekannt.

Die Polizei sucht Zeugen, die etwas zur Aufklärung und zu den Umständen des Sturzes beitragen können. Diese werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 0345 / 224 1291 bei der Polizei zu melden.

Haben Sie suizidale Gedanken oder haben Sie diese bei einem Angehörigen/Bekannten festgestellt? Hilfe bietet die Telefonseelsorge: Anonyme Beratung erhält man rund um die Uhr unter den kostenlosen Nummern 0800 / 111 0 111 und 0800 / 111 0 222. Auch eine Beratung über das Internet ist möglich