1. MZ.de
  2. >
  3. Lokal
  4. >
  5. Nachrichten Halle
  6. >
  7. Klimawandel, Dürre, Trockenheit: Bruchsee-Wasser aus Halle-Neustadt in die Dölauer Heide gepumpt

EIL

Kampf gegen TrockenheitWasser aus dem Bruchsee aus Halle-Neustadt in die Dölauer Heide gepumpt

Die ökologische Arbeitsgruppe Halle will die Dürre in der Dölauer Heide bekämpfen und hat nun die Initiative ergriffen.

Von Jonas Nayda Aktualisiert: 21.03.2023, 08:02
Wasser aus dem Bruchsee wurde in die Dölauer Heide gepumpt
Wasser aus dem Bruchsee wurde in die Dölauer Heide gepumpt (Foto: Wolfgang Schuster)

Jetzt digital weiterlesen

Unser digitales Angebot bietet Ihnen Zugang zu allen exklusiven Inhalten auf MZ.de sowie zur digitalen Zeitung.

Sie sind bereits Abonnent?

4 Wochen für 0,00 €

Jetzt registrieren und 4 Wochen digital lesen.

Wenn Sie bereits Zeitungs-Abonnent sind, können Sie die digitale Zeitung >>HIER<< bestellen.

Halle (Saale)/MZ - Die ökologische Arbeitsgruppe Halle hat 8.000 Liter Wasser aus dem Neustädter Bruchsee in Tankfahrzeuge pumpen lassen. Von dort wurde das Wasser zu einem ausgetrockneten Tümpel am Rand der Dölauer Heide gebracht.