Ausländer

Die Ausländerbehörde in Halle soll besser werden

Die Arbeit der Ausländerbehörde soll nun endlich verbessert werden. Mehr neue Stellen für Sachbearbeiter werden geschaffen und alles soll digitaler werden.

Von Jonas Nayda 23.09.2022, 20:10
Die Ausländerbehörde in Halle-Neustadt.
Die Ausländerbehörde in Halle-Neustadt. Foto: Marvin Matzulla

Halle (Saale)/MZ - Die hallesche Ausländerbehörde soll bald besser arbeiten können. Das verkündete Bürgermeister Egbert Geier (SPD) jüngst während einer Ausschusssitzung im Stadthaus. Die Situation müsse sich verbessern, und man habe dafür personelle Entscheidungen getroffen, sagte er. Schon seit Monaten hatte es teilweise heftige Kritik an der Ausländerbehörde gegeben, die zu langsam arbeite und Ausländern in Halle dadurch das Leben schwer mache (die MZ berichtete).

Weiterlesen mit MZ+

Unser digitales Abonnement bietet Ihnen Zugang zu allen exklusiven Inhalten auf MZ.de.

Sie sind bereits MZ+ oder E-Paper-Abonnent?

Flexabo MZ+

MZ+ für nur 1 € kennenlernen.

Sparabo MZ+

MZ+6 Monate für nur 5,99 €.

Wenn Sie bereits Zeitungs-Abonnent sind, können Sie MZ+ >>HIER<< dazubuchen.