Erste Hürde genommen

Zerina Kaps unter den Top 22 - Dessauerin steht im Halbfinale bei „Miss Germany“

Zerina Kaps gehört zu den 22 Frauen, die eine Jury für die nächste Runde von Miss Germany auserwählt hat. Sie zieht im Februar ins Camp nach Rust.

Von Annette Gens Aktualisiert: 10.01.2022, 16:35
Zerina Kaps im November beim Fotoshooting in Hamburg. Probehalber durfte sie dort die Schärpe von Miss Germany schon mal anlegen.  Foto: Hendrik Stüwe
Zerina Kaps im November beim Fotoshooting in Hamburg. Probehalber durfte sie dort die Schärpe von Miss Germany schon mal anlegen. Foto: Hendrik Stüwe (Foto: Hendrik Stüwe)

Dessau-Roßlau/Oldenburg/MZ - Wenn man mit ihr telefoniert, dann hört man es regelrecht plumpsen, das Herz von Zerina Kaps. Ihre Stimme klingt gelöst und optimistisch, was kein Wunder ist: Am Dreikönigstag hat die schöne Dessauerin im Live-Stream erfahren, dass sie zu den mittlerweile nur noch 22 Bewerberinnen um den Titel „Miss Germany 2022“ gehören wird. Ob sie tatsächlich am Finaltag, am 19. Februar im Europapark Rust, auf dem Treppchen stehen wird? Ausgeschlossen ist nichts. Doch ans Finale will Zerina Kaps noch nicht denken. Noch ist es zu weit weg. Und es gibt auch noch einige Hürden, die muss und will sie schaffen.

Die sportliche Tierschützerin und Design-Studentin der Fachhochschule Anhalt Zerina Kaps hat bei ihrer Bewerbung um den Titel „Miss Germany 2022“ eine weitere Hürde genommen und das Halbfinale im bundesweiten Wettbewerb erreicht. Sie ist die einzige Bewerberin aus Sachsen-Anhalt, die mit weiteren 21 Bewerberinnen anderer Bundesländer im Halbfinale steht.

„Die Entscheidung der Jury war für mich eine sehr große Überraschung“, sagt sie. Damit habe sie überhaupt nicht gerechnet. Deshalb sei die Freude über die am Dreikönigstag veröffentlichte Wertung der Jury umso größer gewesen.

Fotos waren schon fertig

Unmittelbar nach dem Live-Stream setzt Kaps ein Foto in ihren Status von WhatsApp. Das zeigt die hochgewachsene schlanke und blonde Dessauerin im knallrotem Hosenauszug aus einem bundesweit bekannten Kaufhaus (den die Agentur für sie ausgesucht hat) - samt einer Schärpe von Miss Germany. „Die Fotos wurden bei einem Treffen im November in Hamburg angefertigt“, erklärt Kaps auf Nachfrage. Damals hatten sich noch 40 Mädchen und Frauen um den Titel beworben, die quasi vorausschauend im Fotostudio eine Siegerpose einnehmen durften, ohne zu wissen, wer von ihnen weiterkommt. Denn damals stand die Entscheidung der Jury noch aus.

In diesem Jahr kürt die Miss Germany Corporation - ein Familienunternehmen in dritter Generation mit Hauptsitz im niedersächsischen Oldenburg - eigenen Angaben zufolge „nach einem radikalen Wandel in der Unternehmensmission eine Botschafterin mit Schärpe“. Ausgesucht wurden die 22 Frauen im Halbfinale unter über 12.000 Mädchen und Frauen, die sich im Juni vergangenen Jahres erstmals um den Titel für 2022 beworben hatten. Auch Zerina Kaps hatte sich zu einer Bewerbung entschieden, nachdem feststand, dass es im Wettbewerb nicht mehr ausschließlich um Schönheit geht, sondern auch um Lebensinhalte, sagte die 22-jährige Dessauerin in einem Interview. Die Teilnehmerinnen können - im Gegensatz zu früher - verheiratet und bis 39 Jahre alt sein.

Fotografie und Tierschutz

Zerina Kaps hat mit ihrer Bewerbung gleich mehrere Botschaften verknüpft. Zum einen ist sie eine talentierte Fotografin. Zum anderen machte sie schon länger als Tierschützerin auf sich aufmerksam. Und sie versteht es gut, beides zu verbinden. „Meine Aufgabe als Fotografin besteht nicht unbedingt darin, die Probleme der Welt zu lösen, aber ich kann mit meinen Bildern und Videos die Menschen zum Nachdenken anregen und hoffentlich zu Veränderungen in ihrem Handeln bewegen“, sagte die Dessauerin, die sich nicht zu schade ist, das schicke Kleid gegen einen Arbeitsanzug einzutauschen. Zusammen mit ihrer Schwester Fiona half sie schon mehrmals in Griechenland in Tierheimen. Und zwar immer dann, wenn andere im Urlaub waren.

Doch was erwartet die Dessauerin im Halbfinale? Die 22 Frauen werden am 2. Februar in ein Miss-Germany-Camp im Europapark Rust (Baden Württemberg) einziehen. In den darauffolgenden zweieinhalb Wochen wird es unter anderem Produktionen, Masterclasses und Coachings geben.

Zum ersten Mal wird es in diesem Jahr zudem ein Halbfinale geben, welches am 16. Februar stattfinden soll. Wie die Agentur berichtet, kann man das Halbfinale live von zu Hause verfolgen. An diesem Abend wird die Jury noch einmal von den 22 Frauen, die ins Camp gereist sind, 10 Frauen auswählen, die dann am 19. Februar in der Europa-Park Arena im Finale stehen werden. Diese 10 Frauen haben dann die Chance Miss Germany 2022 zu werden.

Prüfung steht an

Will Kaps Miss Germany werden? Ihr großes Ziel war es, die Top 22 zu erreichen. Der Gedanke, unter den ersten zehn Bewerberinnen zu sein, reizt sie inzwischen schon. Doch allzu viele Gedanken kann die Studentin im Moment nicht daran verschwenden. Denn das Design-Studium steht kurz vor dem Abschluss. Am 12. Januar will Zerina Kaps ihre Bachelorarbeit an der Hochschule abgeben. Möglichst Ende Januar will sie ihre Arbeit verteidigen, um sich dann auf den Wettbewerb konzentrieren zu können. „Wäre schön, wenn da etwas geht“, sagt sie gelassen. Und falls nicht, sie habe noch viele andere Pläne für das neue Jahr.