1. MZ.de
  2. >
  3. Lokal
  4. >
  5. Nachrichten Bitterfeld-Wolfen
  6. >
  7. Überfallen in Südamerika: Sandersdorfer muss mehrere Tage ins Krankenhaus

Ausgeraubt im Ausland Überfallen in Südamerika: Sandersdorfer muss mehrere Tage ins Krankenhaus

Patrick Halbach ist in seiner Heimat Sandersdorf als Abenteurer und Weltenbummler bekannt. Während seiner letzten Reise wurde er in Chile ausgeraubt und schwerverletzt. Wie er heute damit umgeht.

Von Florian Zellmer 26.02.2024, 18:00
Patrick Halbach ist immer auf dem Sprung. Seine Reisen führten ihn schon um die ganze Welt, zuletzt nach Südamerika und in die Karibik.
Patrick Halbach ist immer auf dem Sprung. Seine Reisen führten ihn schon um die ganze Welt, zuletzt nach Südamerika und in die Karibik. (Foto: Thomas Schmidt)

Jetzt digital weiterlesen

Unser digitales Angebot bietet Ihnen Zugang zu allen exklusiven Inhalten auf MZ.de sowie zur digitalen Zeitung.

Sie sind bereits Abonnent?

4 Wochen für 0,00 €

Jetzt registrieren und 4 Wochen digital lesen.

Wenn Sie bereits Zeitungs-Abonnent sind, können Sie die digitale Zeitung >>HIER<< bestellen.

Sandersdorf/MZ. - Mit 35 Jahren hat Patrick Halbach schon weite Teile der Erde besucht. Der Sandersdorfer spricht mehrere Sprachen, ist stets auf der Suche nach neuen Eindrücken und Begegnungen. Daran hat auch der brutale Überfall, der sich vor wenigen Wochen, am 11. Januar 2024, in der Estación Central de Santiago in Chile ereignete, nichts geändert. Und das, obwohl dieser Halbach fast das Leben gekostet hätte.