1. MZ.de
  2. >
  3. Lokal
  4. >
  5. Nachrichten Aschersleben
  6. >
  7. Neue Jugendwartin: Wie sich 26-jährige Hoymerin für den Feuerwehrnachwuchs engagiert

EIL

Neue JugendwartinWie sich 26-jährige Hoymerin für den Feuerwehrnachwuchs engagiert

Josephine Heim liebt ihr Ehrenamt als Feuerwehrfrau. Nun kümmert sie sich in der Hoymer Ortswehr auch um den Nachwuchs.

Von Regine Lotzmann 10.02.2024, 10:15
Josephine Heim ist die neue Jugendwartin der Hoymer Feuerwehr.
Josephine Heim ist die neue Jugendwartin der Hoymer Feuerwehr. (Foto: Regine Lotzmann)

Jetzt digital weiterlesen

Unser digitales Angebot bietet Ihnen Zugang zu allen exklusiven Inhalten auf MZ.de sowie zur digitalen Zeitung.

Sie sind bereits Abonnent?

4 Wochen für 0,00 €

Jetzt registrieren und 4 Wochen digital lesen.

Wenn Sie bereits Zeitungs-Abonnent sind, können Sie die digitale Zeitung >>HIER<< bestellen.

Hoym/MZ - Die Sache mit der Feuerwehr hat ihr schon immer im Blut gelegen. „Mein Papa war bei der Feuerwehr, mein Opa war dort“, zählt Josephine Heim auf, die etwa zwölf, 13 Jahre alt war, als sie zur Truppe dazustieß. Damals wohl auch ein bisschen, weil ihr Freund in der Jugendwehr war. Mit dem ist sie übrigens noch immer zusammen und hat inzwischen sogar ein Kind mit ihm. Ihre zweite Familie sind aber nach wie vor die Kameraden der Hoymer Ortswehr, in der die 26-Jährige nun die neue Jugendwartin ist.