Notruf

Smart-Home-Gerät belauscht Fall von häuslicher Gewalt und ruft die Polizei

Smart-Home-Geräte wie Alexa oder Google Home sind zur Zeit sehr beliebt. Ein Fall aus New Mexiko, USA, hat nun gezeigt, dass die Technik auch Leben schützen kann: Dort hat ein sprachgesteuertes Smart-Home-Gerät automatisch die Polizei gerufen, nachdem es einen gewalttätigen Streit mitgehört hat.

11.07.2017, 14:31
Ein Smart-Home-Gerät hat bei einem Fall von häuslichen Gewalt reagiert und die Polizei gerufen. (Symbolbild)
Ein Smart-Home-Gerät hat bei einem Fall von häuslichen Gewalt reagiert und die Polizei gerufen. (Symbolbild) dpa

Smart-Home-Geräte wie „Alexa“ oder „Google Home“ sind zur Zeit sehr beliebt. Ein Fall aus New Mexiko, USA, hat nun gezeigt, dass die Technik auch Leben schützen kann: Dort hat ein sprachgesteuertes Smart-Home-Gerät automatisch die Polizei gerufen, nachdem es einen gewalttätigen Streit mitgehört hat.

Mann hat seine Freundin mit Waffe bedroht

Ein Mann hatte laut eines Berichts des Tech-Magazins „Engadget.com“ seine Freundin geschlagen und mit einer Waffe bedroht. Dabei hat er sie angeschrien und sie gefragt: „Hast du die Polizei gerufen?“ Das Smart-Home-Gerät hat dies wohl als Aufforderung verstanden und wählte den Notruf 911. Damit konnte die Polizei den Streit live mitverfolgen und schickte ein Sondereinsatzkommando los. Der Mann wurde festgenommen, seine Freundin erlitt einige Verletzungen, musste aber nicht ins Krankenhaus eingeliefert werden. Die Polizei erklärte, dass der Notruf „eventuell ein Leben gerettet“ habe.

Selbstständige Technik nicht immer hilfreich

Von welcher Firma das Smart-Home-Gerät stammt, ist laut „engadget“ noch nicht klar. In diesem Fall hat die Selbstständigkeit der Technik geholfen. Doch es gibt auch Beispiele für Situationen, in denen Nutzer lieber auf den Automatismus verzichtet hätten: So hat ein TV-Moderator im letzten Jahr eine Massenbestellung ausgelöst, als er in seiner Show das Kommando ausgesprochen hat: „Alexa, bestelle mir ein Puppenhaus.“

Wer mit seinem Smart-Home-Gerät solche Überraschungen nicht erleben will, kann einfach die Bestellung per Sprachsteuerung ausschalten und ein Kennwort zur Bestätigung vor Einkäufen anlegen. (chs)