1. MZ.de
  2. >
  3. Leben
  4. >
  5. Familie
  6. >
  7. Freizeitzparks in Mitteldeutschland: Belantis, Karls, Pullmann-City und Co - Welche Attraktionen zum Saisonstart neu sind

EIL

Freizeitzparks in Mitteldeutschland Saisonstart bei Belantis, Karls, Pullmann-City und Co: Welche Attraktionen neu sind

Pünktlich zu Beginn der Osterferien in Sachsen-Anhalt starten die Freizeitparks der Region in die neue Saison. Acht Tipps, was es wo in Mitteldeutschland Neues und Spannendes zu erleben gibt.

Von Jessica Quick und Andreas Hummel Aktualisiert: 28.03.2024, 13:27
Der Huracan im Freizeitpark Belantis in Leipzig soll laut Betreiber zu den  steilsten Achterbahnen der Welt gehören.
Der Huracan im Freizeitpark Belantis in Leipzig soll laut Betreiber zu den steilsten Achterbahnen der Welt gehören. (Foto: Imago images/Eckehard Schulz

Leipzig/Magdeburg. Nervenkitzel in der Achterbahn, per Riesenrutsche rasant in die Tiefe gleiten oder knallende Lassoshow: Pünktlich zu Beginn der Osterferien in Sachsen-Anhalt starten am Wochenende die Freizeitparks in ihre Saison.

Einige Betreiber haben die Winterpause genutzt, um Neues auf die Beine zu stellen. In Döbeln (Landkreis Mittelsachsen) wurde gleich ein ganz neuer Park aus dem Boden gestampft. Dort öffnet am Sonnabend ein neues Karls-Erlebnis-Dorf.

Lesen Sie auch: Saurierpark Kleinwelka: Fast jedes Kind der DDR besuchte diese Dinos

Die Redaktion hat sich bei den Veranstaltern umgehört und gibt einen Überblick für Mitteldeutschland:

1. Leipzig: Nervenkitzel im Freizeitpark Belantis

Der Park Belantis bei Leipzig öffnet nach der Winterpause am Gründonnerstag (28. März) wieder. Neben der bekannten Huracan-Achterbahn und der Wasserbahn durch eine künstliche Pyramide erwarten die Besucher zwei neue, interaktive Mitmach-Shows, wie Parksprecherin Winnie Vorsatz ankündigt. Dazu hat das Belantis-Team ein Prinzessinnen-Musical und eine Tanz- und Pantomime-Show aufgelegt.

Die Piratentaufe im Belantis bei Leipzig
Die Piratentaufe im Belantis bei Leipzig
(Foto: Belantis)

Insgesamt habe der Park zehn solcher Shows im Programm, von denen je nach Besucheraufkommen täglich etwa drei bis fünf zu sehen seien, so Winnie Vorsatz: vom Mini-Musical „Konferenz der Tiere“ über eine Street-Dance-Fiesta bis hin zu einer Ritter-Show. Die Saison läuft bis Anfang November.

Tipp: Wer sich online jetzt schon Tickets sichert, bekommt diese zum rabattierten Vorverkaufspreis.

2. Döbeln: Alles Erdbeere bei Karls neuem Erlebnis-Dorf

In Döbeln (Landkreis Mittelsachsen) wurde ein ganz neuer Park aus dem Boden gestampft. Dort öffnet die aus Mecklenburg-Vorpommern stammende Kette Karls am Sonnabend ein neues Erlebnis-Dorf.

Zunächst erstreckt sich der dortige Park an der Autobahn 14 auf rund 6 Hektar, im Sommer sollen 1,5 Hektar für ein Maislabyrinth hinzukommen, wie das Unternehmen mitteilt.

In Döbeln steht Karls Erdbeerdorf kurz vor der Eröffnung.
In Döbeln steht Karls Erdbeerdorf kurz vor der Eröffnung.
(Foto: Andreas Stedtler)

Karls Erlebnis-Dorf: Neuer Freizeitpark in Döbeln an A14

Neben Raupenbahn, Kletter-Erdbeere, Traktorbahn und XXL-Hüpfkissen setzt Karls in Sachsen auf das Thema Bockwurst. Ein eigens kreiertes „Bockwurstland“ erwartet Gäste samt Bockwurstschleuder und Senfrutsche.

„Das gesamte Karls Erlebnis-Dorf ist ein großer Spielplatz für alle Kinder und Erwachsene“, erklärt Sprecherin Nicole Schumann. Karls hat schon mehrere Erlebnis-Dörfer: Vier verteilen sich entlang der Ostseeküste, eines liegt in Elstal bei Berlin.

3. Sangerhausen: Sommerrodeln im Wipperia Funpark

Am Sonnabend startet der Wipperia Funpark bei Sangerhausen (Mansfeld-Südharz) in die Saison. Für die nächsten 14 Tage wird wegen der Ferien täglich geöffnet sein, danach ist montags und dienstags geschlossen.

Ewig lang: die Sommerrodelbahn im Wipperia Funpark
Ewig lang: die Sommerrodelbahn im Wipperia Funpark
(Foto: Wipperia-Funpark GmbH)

Höhepunkt ist die fast einen Kilometer lange Sommerrodelbahn. Aber auch Kletterwald, Nerf-Arena oder Wasserlaufrollen sorgen für Gaudi.

4. Erlebnistierpark Memleben: Eine Show jagt die andere

Uwe Gehrmann hat kaum Zeit für eine kurzes Telefonat, gleich muss der Chef zur Zirkusshow weiter. Am Sonnabend startet sein Erlebnistierpark in Memleben (Burgenlandkreis) in die neue Saison. Die Clowns Hops und Hopsi müssen noch ihr aktuelles Kinder-Mitmachprogramm einstudieren.

„Die Clownshow war im Sommer ein Riesenerfolg!“, so Gehrmann, „natürlich sind die beiden Spaßmacher wieder an Bord“. Verrückte Shows, spannende Abenteuer und exotische Tierwelten: Das sind die drei Eckpfeiler des Erlebnistierparks – eine Mischung, die ihresgleichen sucht.

Oster-Gaudi im Erlebnistierpark Memleben
Oster-Gaudi im Erlebnistierpark Memleben
(Foto: Uwe Gehrmann)

Auch die Seebären mit ihren Stars Marino und dem kleinen Egon haben eine neue Show für die Saison vorbereitet. Riesenschaukel, Großtrampolinanlage sowie eine Rennstrecke für Elektroautos: Kinder können sich auf dem Gelände richtig austoben. Zu Pfingsten soll eine Piratenrutsche dazukommen.

Die Vielzahl der Tiere steht dem in Nichts nach: Amurtiger, Weißohrbüscheläffchen oder Böhm-Zebras und „im Sommer dürfen wir noch drei Kattas bei uns begrüßen“, sagt Uwe Gehrmann. Neu ist in dieser Saison die Website des Erlebnistierparks. Dort sind bereits alle Veranstaltungen des kommenden Jahres einsehbar. Nächste Woche zu Ostern geht es schon mit der ersten los.

5. Magdeburg: Playmobil im Elbauenpark

Der Elbauenpark in Magdeburg feiert in diesem Jahr sein 25-jähriges Jubiläum. Mit tollen Aktionen wie einem „Elbauenpark“-Schriftzug à la Hollywood unweit vom Jahrtausendturm – perfekt für ein Selfie – und weiteren Highlights. Los geht es am Sonnabend und noch bis zum 1. April mit einer großen Osterschatzsuche.

Der riesengroße Rutschturm im Elbauenpark
Der riesengroße Rutschturm im Elbauenpark
(Foto: Andreas Lander)

Apropos Jahrtausendturm: Dort eröffnet die Sonderausstellung „Staun dich schlau mit Playmobil“. Das heißt: große Weltgeschichte im Miniaturformat.

6. Harz: In Pullman City fliegen die Tomahawks

In der Westernstadt Pullman City bei Hasselfelde im Harz haben sich schon vergangene Woche die Salon-Türen geöffnet. Bis November können Gäste den Wilden Westen nun wieder hautnah miterleben. „In diesem Jahr haben wir ein komplett neues Showteam“, sagt Sprecherin Elisabeth Eckleben.

Was die Westernstadt zu bieten hat: Falken-Flugshows, Trickriding oder Colt- und Comedy-Shows bis hin zum Highlight des Tages, der „Great Wild West Show“ um 15.30 Uhr mit den Longhorns und Bisons auf der Mainstreet.

Lasso-Show in Pullman City
Lasso-Show in Pullman City
(Foto: Pullman City)

In den Osterferien gibt es für Kinder einen speziellen Ferienspaß mit Stockbrot backen im Indianerhaus, Wild West basteln in der Indoorspielwelt oder Kinderschminken. Was auch neu ist: An den Wochenenden vom 16. November bis zum 2. Februar 2025 wird es einen Western-Winter mit Schlittschuhbahn und vielen weiteren Winter-Highlights in Pullman City geben.

7. Saurierpark Kleinwelka bei Bautzen: Viele Reparaturen und Quizsafari per App

Die Saison im Saurierpark Kleinwelka bei Bautzen läuft bereits. Seit Montag hat der bei Dino-Fans beliebte Park wieder geöffnet. Zuvor sei das rund 16 Hektar große Areal wieder auf Vordermann gebracht worden, erläutert Katharina Görnitz, Sprecherin des Parks. Zudem sei während der Pause viel Geld in Reparaturen und Instandhaltungen geflossen.

Zur neuen Saison hat sich der Eintrittspreis um einen Euro auf jetzt 17 Euro erhöht. Dafür gibt es einige Neuerungen für die Besucher, darunter eine Quizsafari per App.

8. Miniwelt in Lichtenstein bei Zwickau: Antike Wunderwelt feiert 25. Jubiläum

Vom Eifelturm über den Taj Mahal bis zur Freiheitsstatue: Die bekannten Sehenswürdigkeiten sowie die bekanntesten Sehenswürdigkeiten Sachsens und der Welt können bei einem Spaziergang in Lichtenstein (Landkreis Zwickau) i Miniatur bestaunt werden. Und das bereits seit 25 Jahren.

Die Jubiläumssaison der Miniwelt startet am Donnerstag. Das 25-jährige Bestehen soll im Rahmen einer Festwoche Mitte Juli gefeiert werden. Dann sollen mit den Hängenden Gärten der Semiramis die sieben Weltwunder der Antike komplettiert werden. An diesen arbeiten die Modellbauer momentan.

Zur Eröffnung 1999 standen in dem 4,5 Hektar großen Freizeitpark rund 60 Modelle berühmter Bauwerke im Maßstab 1:25. Seitdem sind es über 100 originalgetreue Modelle geworden, die in den vergangenen Jahren über zwei Millionen Besucher angelockt haben.

Die Saison dauert bis Anfang November. In der Jubiläumssaison sind jeweils am 25. eines jeden Monats Überraschungen für die Besucher geplant. So haben am 25. April alle Einwohner Lichtensteins freien Eintritt, die die 25 als Hausnummer ihrer Adresse haben; am 25. Mai dürfen alle 25-Jährigen den Park gratis besuchen.