1. MZ.de
  2. >
  3. Wahl
  4. >
  5. Kommunalwahl Saalekreis
  6. >
  7. Partnersuche im Kreistag: Fraktionsbildung im Saalekreis: Die FDP will im Saalekreis zur CDU - und gibt es Rot-Rot-Grün?

EIL

Partnersuche im Kreistag Fraktionsbildung im Saalekreis: Die FDP will im Saalekreis zur CDU - und gibt es Rot-Rot-Grün?

Die Wahl war erst der Anfang. Jetzt suchen die Parteien nach neuen Partnern für den Kreistag. CDU und FDP scheinen sich gefunden zu haben. SPD, Linke und Grüne suchen noch. Nur die UBV legt sich schon fest.

Von Robert Briest 23.06.2024, 06:50
Der Kreistag im Saalekreis
Der Kreistag im Saalekreis Briest

Merseburg/MZ. - Zwei Dinge ändern sich mit dem neuen Kreistag nicht. Er besteht weiterhin aus 54 Mitgliedern und hat einen klaren Männerüberhang – Verhältnis etwa 4:1. In puncto Sitzverteilung der Parteien hat die Wahl allerdings einiges geändert. Die Wähler haben AfD und UBV gestärkt, und vor allem Linke, Grüne und FDP geschwächt zurückgelassen. In welcher Konstellation und Größe die Fraktionen zur konstituierenden Sitzung am 10. Juli im Ständehaus sitzen werden, steht jedoch noch nicht final fest. Denn hinter den Kulissen laufen die Verhandlungen, wer mit zusammenarbeiten will. Die Fraktionsgröße ist nicht nur ein Statussymbol, sondern wichtig für den Einfluss in den Fachausschüssen. Denn mit fünf Sitzen, wie sie nach Wahlergebnis SPD, UBV und Linke haben, könnten Fraktionen in einzelnen Ausschüssen ohne Stimmrecht bleiben. Die je zwei Mandate von FDP und Grüne würden nicht mal für den Fraktionsstatus reichen, hierfür sind drei nötig.