1. MZ.de
  2. >
  3. Varia
  4. >
  5. Die Geschichte Der Slots : Von den ersten Spielautomaten bis zu digitalen Online Spielen

Die Geschichte der Slots Von den ersten Spielautomaten bis zu digitalen Online Spielen

04.07.2023, 16:22
Bild:
Bild: pixabay/911499

Die meisten kennen die Spielautomaten, die auch als Slots bezeichnet werden. Es gibt sie in Casinos, Spielotheken und teilweise auch in der Gastronomie. Hinter den Geräten versteckt sich eine interessante und lebhafte Geschichte, die zudem noch lange nicht am Ende angekommen ist. Ein Blick auf die Geschichte der Spielautomaten.

Die ersten Spielautomaten im 19. Jahrhundert

Die Geschichte der Spielautomaten beginnt bereits im 19. Jahrhundert. Wie so viele Erfindungen stammen auch die Slots aus den Vereinigten Staaten von Amerika. So war es der Ingenieur Charles August Fey, der im Jahre 1899 den ersten Spielautomaten baute.

In San Francisco präsentierte er einen Automaten, der über drei rotierende Walzen verfügte, die mit verschiedenen Symbolen verstehen waren. Der Spieler gewann, wenn die Symbole auf allen Walzen nach dem Dreh übereinstimmten. Dieses Prinzip ist bis heute der Kern der Slots.

Glücksspiel wird gesellschaftsfähig – der Aufstieg der Casinos

Die Glanzzeit der Spielautomaten begann in der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts. Zu jener Zeit entstanden viele der weltbekannten Spielbanken, wo die neureiche Oberschicht sich zum Glücksspiel traf. So entwickelte sich auch das Glücksspiel am Mississippi, wo die legendären Schaufelraddampfer bis heute die Heimat von Spielautomaten sind. Neben den Spielautomaten waren viele der klassischen Glücksspiele gefragt, wie zum Beispiel Poker oder Roulette.

An Deutschland ging diese frühe Entwicklung jedoch vorüber, denn sowohl im Kaiserreich als auch der Weimarer Republik war das Glücksspiel untersagt. Die ersten Casinos mit Spielautomaten kamen dann in den 1960er Jahren auf.

Das Casino im Internet löst klassische Spielautomaten ab

In jüngerer Vergangenheit hat die Legalisierung der Online Casinos in Deutschland und der EU dazu beigetragen, dass sich die Aktivitäten in den digitalen Raum verlegen. Dies geht einher mit dem allgemeinen Trend zu digitalen Angeboten. Das ist einer der zentralen Gründe, warum klassische Spielbanken schließen und Casinos zu Kitas umgebaut werden.

Die digitalen Angebote hingegen werden immer weiter ausgebaut. Online Casinos sind 24 Stunden täglich und an jedem Tag im Jahr geöffnet. Zudem ist die Teilnahme an den Spielen mit einer Reihe von Endgeräten möglich, vom klassischen PC bis hin zum Smartphone. Voraussetzung ist nur eine Internetverbindung. Außerdem gibt es hier enorm viele Casino Spiele.

Gerade im Bereich der Slots ist die Auswahl enorm. Die digitalen Varianten der bekannten Spielautomaten sind online in deutlich mehr Varianten verfügbar. So bieten die meisten Online Casinos dutzende unterschiedliche Automatenspiele. Diese unterscheiden sich zum einen im Thema und damit der Optik. Zum anderen bieten diese auch Abwechslung bei den Spielregeln. So gibt es klassische Slots mit drei Walzen oder Varianten mit sechs Walzen. Auf diese Weise findet jeder ein Spiel, das zu den eigenen Vorstellungen passt.

Virtual Reality prägt die Zukunft im Online Casino

Die nächste Entwicklungsstufe der Spielautomaten steht bereits in den Startlöchern. Bereits heute setzen die ersten Online Casinos Virtual Reality ein.

Durch Virtual Reality ist es möglich, die Spiele online in dreidimensionalen, digitalen Umgebungen zu erleben. Hier gibt es verschiedene Herangehensweisen. So sind vollstänige Online Casinos in VR möglich. Dies erlaubt eine realistische Bewegung im virtuellen Raum, der einem echten Casino nachempfunden ist. Dadurch ist es möglich, an den verschiedenen Angeboten des Online Casinos teilzunehmen – darunter auch den Spielautomaten.

Die Zukunft bleibt also spannend und die Entwicklung der Slots ist noch lange nicht am Ende angekommen.