Formel 1

Leclerc scheidet bei Rennen in Spanien vorzeitig aus

Von dpa Aktualisiert: 23.05.2022, 17:19
Charles Leclerc vom Team Ferrari ist in Spanien vorzeitig ausgeschieden.
Charles Leclerc vom Team Ferrari ist in Spanien vorzeitig ausgeschieden. Joan Monfort/AP/dpa

Barcelona - Formel-1-Spitzenreiter Charles Leclerc ist beim Großen Preis von Spanien in Führung liegend vorzeitig ausgeschieden. Der Ferrari-Star klagte in Barcelona in der 28. Rennrunde plötzlich über Energieverlust an seinem Auto und musste den Wagen kurz darauf in der Garage abstellen.

Zuvor hatte er mit großem Vorsprung vor dem Zweitplatzierten George Russell im Mercedes vorn gelegen. Für den 24-Jährigen aus Monaco ist es der ersten Ausfall der Saison, er hatte schon zwei Rennen gewinnen können. Vor dem sechsten Saisonlauf in Katalonien hatte Leclerc in der WM-Wertung 19 Punkte vor Weltmeister Max Verstappen gelegen.