Köthenerin unterstreicht starke Form

Knapp an EM-Gold vorbei! Franziska Hildebrand fehlen 3,7 Sekunden zum Sieg

Guter Start in die Biathlon-EM für Franziska Hildebrand: Die Köthenerin landete in ihrem ersten Rennen in Arber auf Platz zwei.

28.01.2022, 15:24 • Aktualisiert: 28.01.2022, 17:15
Franziska Hildebrand (l.) und Janina Hettich (r.) zeigen bei den Europameisterschaften in Arber stolz ihre Medaillen.
Franziska Hildebrand (l.) und Janina Hettich (r.) zeigen bei den Europameisterschaften in Arber stolz ihre Medaillen. (Foto: imago images/Harald Deubert)

Arber/MZ - Franziska Hildebrand hat bei den Biathlon-Europameisterschaften in Arber am Freitag nur ganz knapp den ersten Sieg verpasst.

Im Sprintrennen über 7,5 Kilometer war die Ex-Weltmeisterin aus Köthen in 21:56,4 Minuten nur 3,7 Sekunden langsamer als Siegerin Ragnhild Femsteinevik aus Norwegen. Janina Hettich überzeugte trotz eines Fehlers im Stehendschießen mit Platz drei (+25,9 Sekunden).

Die 34-Jährige Hildebrand absolvierte beide Schießen fehlerfrei und war auch läuferisch schnell unterwegs. So hatte sie sich zuletzt bereits regelmäßig im Biathlon-Weltcup präsentiert, wo sie starke Resultate eingefahren hatte. Im zweitklassigen IBU-Cup, zu dem die EM im bayrischen Wald zählt, reichte das zwar nicht zum Sieg, aber immerhin zu einem Top-Ergebnis, das ihr im Verfolgungsrennen am Samstag (13.30 Uhr) alle Chancen lässt.

Biathlon-EM in Arber: Franziska Hildebrand mit guten Chancen im Verfolgungsrennen

Das Einzelrennen zum Auftakt der Europameisterschaften am Mittwoch hatte Hildebrand ausgelassen, der Sieg ging an die Russin Jewgenia Burtasowa. Am Sonntag stehen zum Abschluss noch zwei Staffeln (Mixed/10.30 Uhr und Single Mixed/13.30 Uhr) an. Wer dann für Deutschland laufen wird, steht noch nicht fest.

Franziska Hildebrand hat zwar die Nominierung für die Olympischen Spiele in Peking (4. bis 20. Februar) nicht geschafft, ist aber die Ersatzfrau im deutschen Team. Sollte eine der fünf nominierten Biathletinnen noch ausfallen, würde die 34-Jährige nachrücken.