Nord-Ost-Pokal in Halle

Derby ohne Sieben: Saale Bulls schonen gegen Leipzig viele Profis

16.09.2021, 16:26 • Aktualisiert: 16.09.2021, 16:44
Auch Tatu Vihavainen gehört bei den Saale Bulls zu den frisch geimpften Spielern.
Auch Tatu Vihavainen gehört bei den Saale Bulls zu den frisch geimpften Spielern. (Foto: Holger John)

Halle (Saale)/MZ - Am Freitag steht für die Saale Bulls im Rahmen des Nord-Ost-Pokals ein Testspiel-Derby gegen die Icefighters Leipzig an: Doch zu einem echten Härtetest taugt die Partie längst nicht mehr.

Wie der Eishockey-Oberligist aus Halle mitteilte, werden gleich sieben Profis fehlen. Denn Kai Schmitz, Dennis Gulda, Sergej Stas, Patrick Schmid, Roman Pfennings und Tatu Vihavainen haben gerade ihre zweite Corona-Impfung erhalten und werden geschont, um kein gesundheitliches Risiko einzugehen. Außerdem fällt Jakub Urbisch verletzt aus. Was genau der Goalie hat, soll eine MRT-Untersuchung klären.

Am Freitagabend um 20 Uhr spielen Bulls und Icefighters um den vorletzten Platz beim Nordost-Pokal. Beide Oberligisten waren in ihren Vorrundengruppen Letzter geworden.