Jetzt steht Derby gegen Leipzig an

Saale Bulls verlieren erneut bei Nord-Ost-Pokal

Die Saale Bulls beenden ihre Gruppe beim Nord-Ost-Pokal als Schlusslicht.
Die Saale Bulls beenden ihre Gruppe beim Nord-Ost-Pokal als Schlusslicht. (Foto: imago images/GEPA pictures)

Weißwasser/Halle (Saale)/MZ - Die Saale Bulls haben ihr letztes Gruppenspiel beim Nord-Ost-Pokal mit 4:7 gegen die Lausitzer Füchse verloren. Damit beendet Halles Eishockey-Oberligist seine Gruppe B beim Vorbereitungsturnier auf dem dritten und damit letzen Platz hinter Weißwasser und Erfurt.

Gegen den DEL2-Klub aus der Lausitz lag Halle bereits nach 22 Minuten mit 0:4 in Rückstand, womit die Partie praktisch entschieden war.

Zwar kamen die Bulls durch Tore von Sergej Stas, Denis Gulda und Erik Gollenbeck noch einmal auf 3:6 heran, richtig spannend wurde es aber nicht mehr. Michael Fomin erzielte Halles viertes Tor zum Endstand.

Damit spielen die Saale Bulls am Freitag in heimischer Halle gegen die Icefighters Leipzig um den Vorletzten Platz des Nord-Ost-Pokals. Der Oberliga-Rivale aus Sachsen war in seiner Gruppe A ebenfalls Letzter geworden, sodass es zum Derby kommt.