Nächster Zugang für Weißenfels

Syntainics MBC holt Talent Ralph Hounnou zurück

Aktualisiert: 22.06.2022, 09:25
Ralph Hounnou, hier im Trikot der Telekom Baskets Bonn, kehrt nach Weißenfels zurück.
Ralph Hounnou, hier im Trikot der Telekom Baskets Bonn, kehrt nach Weißenfels zurück. (Foto: imago/Beautiful Sports)

Weißenfels/dpa - Basketball-Bundesligist Syntainics MBC holt Aufbauspieler Ralph Hounnou zurück. Der 20 Jahre alte und 1,92 Meter große Spieler unterschrieb einen Einjahresvertrag und ist ein echtes Eigengewächs, das an der Mitteldeutschen Basketball Academy (MBA) ausgebildet wurde.

Nach vier Jahren kehrt er als Profi über die Zwischenstationen München, Ludwigsburg und Bonn nun zurück nach Weißenfels. Zudem soll er weiter Spielpraxis per Doppellizenz bei Kooperationspartner BSW Sixers in der ProB sammeln.

Seit 2021 ist der aus der westafrikanischen Republik Benim stammende Hounnou in Besitz der deutschen Staatsbürgerschaft.

„Ich freue mich, dass ein Weißenfelser Eigengewächs den Sprung in unser Profiteam geschafft hat, wenn auch über Umwege. Ralph ist ein physisch starker Combo Guard, in dem viel Potenzial steckt“, sagte Cheftrainer Igor Jovovic.

Hounnou selbst meinte: „Mit der Rückkehr nach Weißenfels schließt sich für mich gewissermaßen ein Kreis. Meine Ziele sind recht einfach definiert: Ich möchte meine ersten Spielminuten in der Bundesliga sammeln, einen weiteren Schritt in meiner Entwicklung gehen.“