1. MZ.de
  2. >
  3. Sport
  4. >
  5. Hallescher FC
  6. >
  7. HFC-Trainer Sreto Ristic Entlassung: Grund für Trennung vom Halleschen FC nach Regensburg-Niederlage

Diesen Vertrag hat Nachfolger Reisinger Exklusiv: Darum musste Sreto Ristic beim HFC jetzt doch gehen

Der HFC hat sich von Trainer Sreto Ristic getrennt. So geht es jetzt beim abstiegsbedrohten Fußball-Drittligisten weiter.

Von Tobias Große Aktualisiert: 02.04.2024, 09:13
Sreto Ristic ist nicht länger Trainer beim HFC.
Sreto Ristic ist nicht länger Trainer beim HFC. Foto: IMAGO/Köhn

Jetzt digital weiterlesen

Unser digitales Angebot bietet Ihnen Zugang zu allen exklusiven Inhalten auf MZ.de sowie zur digitalen Zeitung.

Sie sind bereits Abonnent?

4 Wochen für 0,00 €

Jetzt registrieren und 4 Wochen digital lesen.

Wenn Sie bereits Zeitungs-Abonnent sind, können Sie die digitale Zeitung >>HIER<< bestellen.

Halle (Saale)/MZ - Nach dem 2:0 des SSV Jahn Regensburg gegen den Halleschen FC bekamen die 9.375 Zuschauer im Jahnstadion am Samstagnachmittag erst mal ein paar Takte „Almklausi“ zu hören. Mit dessen Partysong „Señorita“ beging die Stadionregie des neuen Spitzenreiters der dritten Fußballliga den Heimsieg, feierte den ersten Dreier nach zuvor sechs Spielen ohne Sieg.