Termine, Teams, TV, Planungen

HFC zum elften Mal in Folge dabei: Alle Infos zur Drittliga-Saison 2022/23

Die Saison 2022/23 in der 3. Liga beginnt am 22. Juli 2022. Wir haben alle wichtigen Informationen zur anstehenden Spielzeit gesammelt.

Aktualisiert: 18.05.2022, 10:45 • 11.05.2022, 16:53
Für den Hallescher FC ist die Saison 2022/23 die elfte in Folge in der 3. Liga.
Für den Hallescher FC ist die Saison 2022/23 die elfte in Folge in der 3. Liga. (Foto: imago images/Köhn)

Halle (Saale)/MZ - In der Spielzeit 2022/23 geht der Hallesche FC in seine elfte Drittliga-Saison am Stück: Rekord, das gab es noch nie in Liga drei. Viele Regelungen sind im Vergleich zur Vorsaison gleich geblieben, doch gibt es neue Klubs im Teilnehmerfeld und eine extrem frühe Winterpause. Wir sammeln alle Infos zur neuen Saison. Stand der Daten: 14. Mai 2022

3. Liga Saison 2022/23: Wann geht es los?

Die Drittliga-Saison 2022/23 startet am Wochenende 22.-25. Juli 2022. Der Spielplan wird noch vom Deutschen Fußball-Bund (DFB) bekanntgeben, voraussichtlich passiert das im Juni. Wichtige Infos für Fans: Am 16. Mai 2022 startet der HFC seinen Dauerkartenverkauf.

Anstoßtermine bleiben wie bisher Freitag (19 Uhr), Samstag (14 Uhr), Sonntag (13 und 14 Uhr) sowie Montag (19 Uhr). Der bei Fans und vielen Vereine unbeliebte Montagabendtermin soll erst zur Saison 2023/24 abgeschafft werden. In „englischen Wochen“ wird dienstags und mittwochs um 19 Uhr gespielt.

3. Liga Saison 2022/23: Wichtige Termine

Nach dem Start vom 22.-25. Juli 2022 wird die Hinrunde vorzeitig wegen der Winter-WM in Katar schon am 14. November beendet. Weiter geht's in Liga drei dann am 13. Januar 2023 mit dem 18. Spieltag. Der finale Spieltag der Saison wird am 27. Mai 2023 ausgetragen, anschließend folgen die Relegationsspiele um den Zweitliga-Aufstieg (2. und 6. Juni 2023).

Der DFB-Pokal 2022/23 startet am 29. Juli mit der ersten Hauptrunde. Der Hallesche FC ist dann nicht dabei, dafür aber Einheit Wernigerode. Der Klub aus dem Harz hatte den HFC im Halbfinale sensationell besiegt. Termine für den Landespokal Sachsen-Anhalt 2022/23 - dann mit Halle, aber ohne Zweitliga-Aufsteiger 1. FC Magdeburg - stehen noch nicht fest.

3. Liga Saison 2022/23: Welche Teams sind dabei?

Als Aufsteiger in die 2. Bundesliga stehen 1. FC Magdeburg und Eintracht Braunschweig fest. Dafür steigen Erzgebirge Aue und der FC Ingolstadt in die 3. Liga ab. Der 1. FC Kaiserslautern und Dynamo Dresden stehen als Relegations-Teilnehmer fest und ermitteln einen weiteren Auf- bzw. Absteiger. Aus den fünf Regionalligen stehen noch nicht alle Aufsteiger fest. So sieht das Teilnehmerfeld der 3. Liga aus:

  • Erzgebirge Aue
  • FC Ingolstadt
  • Verlierer Relegation 1. FC Kaiserslautern - Dynamo Dresden
  • 1860 München
  • VfL Osnabrück
  • SV Waldhof Mannheim
  • 1. FC Saarbrücken
  • SV Wehen Wiesbaden
  • Borussia Dortmund II
  • SC Freiburg II
  • FSV Zwickau
  • SV Meppen
  • Hallescher FC
  • Viktoria Köln
  • MSV Duisburg
  • SC Verl
  • SpVgg Bayreuth (Meister RL Bayern)
  • Rot-Weiß Essen (Meister RL West)
  • SV Elversberg (Meister RL Südwest)
  • Playoff-Sieger Meister RL Nord (VfB Oldenburg oder Weiche Flensburg) - Meister RL Nordost (BFC Dynamo)

3. Liga Saison 2022/23: Wer steigt direkt aus der Regionalliga auf?

In der Saison 2021/22 stellten die Regionalligen West, Südwest und Bayern die drei direkten Aufsteiger in die 3. Liga. Der vierte Aufsteiger wurde im Playoff-Spiel zwischen den Meistern der Staffeln Nord und Nordost ermittelt. In der Saison 2022/23 kommen die direkten Aufsteiger aus West, Südwest und Nord. Ins Playoff um den vierten Platz müssen die Meister aus Nordost und Bayern.

3. Liga 2022/23 im Free-TV: Wer überträgt die Spiele?

Die TV-Rechte der 3. Liga liegen weiterhin bei der Telekom, die ein kostenpflichtiges Abo für „Magenta Sport“ anbietet. Da gibt es alle 380 Partie live und re-live sowie am Samstag auf eine Konferenz. Ausschlielich an Samstagen dürfen zudem die Dritten Programme der ARD (MDR, WDR, SWR, HR, SR, NDR, BR und RBB) ausgewählte Partien - insgesamt 86 - der 3. Liga übertragen. Zur Saison 2023/24 wurden die TV-Rechte für die 3. Liga neu ausgeschrieben.

3. Liga 2022/23: Saisonvorbereitung beim HFC

Noch ist unklar, wie genau der Sommerfahrplan des Halleschen FC in der Saisonvorbereitung aussehen wird. Am 17. Mai (18 Uhr) bei der LSG Lieskau und am 18. Mai (18.30 Uhr) beim SC Naumburg bestreitet der HFC noch zwei Testspiele, danach ist Urlaub angesagt. Auch in der Saisonvorbereitung, die am 13. Juni mit der Leistungsdiagnostik startet, will Halle zwei Tests in der Region absolvieren. Entscheidungen über ein Trainingslager und weitere Testsspiele stehen noch aus.

3. Liga 2022/23: Kaderplanung beim HFC

Ein großer Umbruch steht beim HFC bevor. Trainer André Meyer, der erst im Winter geholt wurde, soll seine Vorstellungen von mutigem Offensivfußball mit jungen, hungrigen Spielern umsetzen. Alle Infos zum Stand der Planungen gibt es hier.