RB-Leipzig-Stürmer Yussuf Poulsen  

RB-Leipzig-Stürmer Yussuf Poulsen  : „Mit dieser Klasse müssen wir oben dabei sein”

Leipzig - RB Leipzigs Stürmerstar Yussuf Poulsen gehört zu jenen Spielern, auf die Ralf Rangnick zum Ligastart setzt. Im Interview spricht der 21-jährige Däne über die neue Qualität der Mannschaft, die Konkurrenzsituation in der Offensive und erklärt, was sich unter Chefcoach Rangnick geändert ...

RB Leipzigs Stürmerstar Yussuf Poulsen gehört zu jenen Spielern, auf die Ralf Rangnick zum Ligastart setzt. Im Interview spricht der 21-jährige Däne über die neue Qualität der Mannschaft, die Konkurrenzsituation in der Offensive und erklärt, was sich unter Chefcoach Rangnick geändert hat.

Yussuf, Sie sind nach der U21-EM und Urlaub als einer der letzten zur Mannschaft gekommen, hatten im Trainingslager plötzlich Davie Selke und viele andere neue Kollegen an Ihrer Seite. Wie gehen Sie damit um?

Poulsen: Wir spielen gut zusammen und außerhalb des Spielfeldes ist Davie ein super Typ. Das passt wirklich gut.

Wie wichtig war der Urlaub für Sie?

Poulsen: Ich brauchte den Urlaub, um meinen Akku aufzuladen. Die freien Tage haben mir gut getan. Aber jetzt bin ich wieder fit und freue mich schon auf den Ligastart. Ich will jetzt einfach, dass die Saison wieder anfängt und wir wieder um Punkte spielen können.

Sind Sie und die Mannschaft schon in Zweitliga-Form?

Poulsen: Man hat das im letzten Testspiel gegen Hapoel Tel Aviv gesehen. Die meisten Dinge stimmen schon, an anderen arbeiten wir intensiv. Wenn wir am Samstag gegen den FSV Frankfurt so spielen wie gegen Tel Aviv, wird es ein gutes Spiel.

Sie können den Kader in dieser Saison mit dem Team der vergangenen vergleichen. Ist die Mannschaft 2015/16 besser besetzt?

Poulsen: Ja, wir haben Spieler mit richtig viel Qualität dazu geholt. Klar, mit der Klasse, die die Mannschaft hat, müssen wir am Ende in der Liga oben dabei sein. Daran glauben wir alle.

Hat sich durch die neuen Kollegen und das 4-2-2-2-System etwas für Ihr Spiel persönlich verändert?

Poulsen: Nö, nicht wirklich. Wir haben immer noch die gleiche Philosophie, spielen mit hohem Pressing. Ich habe zwar andere Mitspieler neben mir, aber meine Rolle bleibt gleich. Natürlich ist es schön, dass wir mit den neuen Spielern so viel Niveau auf dem Platz haben.

RB Leipzig hat ein Überangebot an starken Spielern in der Offensive. Wie beurteilen Sie die Konkurrenzsituation im Sturm?

Poulsen: Wenn es keine Konkurrenz gibt, gibst du auch nicht 100 Prozent im Spiel und im Training. Wenn du dagegen weißt, dass immer einer direkt hinter dir lauert und du auf der Bank sitzt, wenn die Leistung nicht stimmt, versuchst du immer, alles zu geben. Genauso muss das sein, und so ist es dieses Jahr. Trotz der hohen individuellen Qualität wissen alle Spieler, dass sie immer ans Maximum gehen müssen, da sie sonst nicht spielen werden.

Haben sich in der Offensive gerade Kombinationsreichtum und Zielstrebigkeit zum Tor verändert?

Poulsen: Mit höherer Qualität wird das Spiel natürlich auch schneller. Dazu haben wir einen Trainer, der im Detail noch mehr Wert darauf legt, als wir das zuvor getan haben.

War es für Sie eine Umgewöhnung, jetzt mit dem Trainer Ralf Rangnick zusammenzuarbeiten?

Poulsen: Natürlich ist das anders. Vorher war er der Sportchef, jetzt steht er jeden Tag mit uns auf dem Platz. Ich finde das klasse. Ich mag Ralf Rangnick sehr, er hat mich hierher geholt, und er ist ein toller Trainer, der perfekt zu diesem Klub passt.

Aufgezeichnet von Ullrich Kroemer