Souveräner Winter-Tabellenführer

1. FC Magdeburg siegt deutlich im Spitzenspiel gegen Waldhof Mannheim

19.12.2021, 15:26 • Aktualisiert: 19.12.2021, 15:40
Auch der SV Waldhof Mannheim war am Ende gegen den 1. FC Magdeburg chancenlos.
Auch der SV Waldhof Mannheim war am Ende gegen den 1. FC Magdeburg chancenlos. (Foto: imago images/HMB-Media)

Magdeburg/dpa - Tabellenführer 1. FC Magdeburg hat zum Jahresabschluss in der 3. Fußball-Liga einen weiteren Sieg gefeiert und überwintert mit acht Punkten Vorsprung vor Rang zwei. Im Heimspiel gegen Verfolger SV Waldhof Mannheim gelang am Sonntag vor 13.421 Zuschauern ein 3:0 (2:0).

Florian Kath (12.), Baris Atik (32.) und Luca Schuler (66.) trafen für die Elbestädter. Mannheims Marco Höger (69.) und Adrien Lebeau (86.) sahen zudem die Gelb-Rote Karte.

Baris Atik macht für den 1. FC Magdeburg früh alles klar

Magdeburg begann ungewohnt nervös, zeigte viele Fehler im Angriffsspiel - auch weil Mannheim die Räume um den Ball gut verengte. Dennoch führte der Tabellenerste: Nach einer Ecke kam der Ball zu Kath (12.), der ihn im Tor unterbrachte. Danach kontrollierte der FCM das Spiel und Atik erhöhte aus Nahdistanz nach einem unnachahmlichen Sololauf über 40 Meter (32.). Die beste Mannheimer Gelegenheit vergab der Ex-Magdeburger Marcel Costly (43.), der an Schlussmann Dominik Reimann scheiterte.

Mannheim kam mit viel Schwung aus der Pause, rannte an - doch Dominik Martinovic (46.) und Marc Schnatterer (47.) scheiterten an Reimann. Nach einer Viertelstunde ließ der Mannheimer Druck etwas nach und kurz darauf schlug der Spitzenreiter wieder zu: Schuler (66.) traf nach Pass in die Gasse - es war sein zehnter Saisontreffer. Nach Högers Platzverweis (69.) war die Partie dann auch entschieden.