33-Jähriger tritt für CDU an

CDU Salzlandkreis nominiert Alexander Goebel als Kandidaten für Landratswahl im Januar 2021: Angestellter beim Landkreis Helmstedt

Aschersleben - Alexander Goebel ist in Zerbst geboren, in Schönebeck aufgewachsen, hat in Jena studiert sowie promoviert und wohnt derzeit mit seiner Familie in Magdeburg. Der 33-Jährige ist verheiratet, hat zwei Kinder und ist schon viele Jahre Mitglied der CDU Salzland.

Von Katrin Wurm

Die CDU im Salzlandkreis hat auf ihrem Kreisparteitag am Wochenende in Staßfurt einen Kandidaten für die Landratswahl am 24. Januar 2021 gewählt. Der 33-jährige Alexander Goebel soll demnach gegen den bisherigen Landrat Markus Bauer (SPD) antreten. Goebel erzielte bei der Wahl in Staßfurt 99 von 103 abgegeben Stimmen.

Alexander Goebel ist in Zerbst geboren, in Schönebeck aufgewachsen, hat in Jena studiert sowie promoviert und wohnt derzeit mit seiner Familie in Magdeburg. Der 33-Jährige ist verheiratet, hat zwei Kinder und ist schon viele Jahre Mitglied der CDU Salzland.

Goebel leitet den Eigenbetrieb Helmstedter Regionalmanagement

Goebel leitet derzeit den Eigenbetrieb Helmstedter Regionalmanagement, der für den Strukturwandel und wirtschaftliche Entwicklung im Landkreis Helmstedt (Niedersachsen) zuständig ist. „Mit ihm werden wir nun im Landratswahlkampf durchstarten“, zeigt sich Kreisgeschäftsführer Detlef Kasper kämpferisch. Alexander Goebel will als Landrat vor allem die Wirtschaftskraft im Landkreis stärken.

Die Linken wollen am 24. Oktober ihren Kandidaten zur Landratswahl nominieren. Widab, FDP und AfD wollen keinen Kandidaten nominieren. Der neue Landrat wird am 24. Januar gewählt.

Gunnar Schellenberger wurde als CDU-Kreisvorsitzender bestätigt

Die CDU im Salzlandkreis hat bei ihrer Zusammenkunft in Staßfurt auch einen neuen Kreisvorstand und neue Beisitzer gewählt. Bei der Neuwahl wurden Staatssekretär Gunnar Schellenberger als Kreisvorsitzender und Bundestagsabgeordnete Heike Brehmer als Schatzmeisterin bestätigt.

Den Kreisvorstand komplettieren Sven Rosomkiewicz und Stefan Ruland, als die beiden Stellvertreter von Schellenberger. Kathrin Walter ist anstelle von Mandy Kraushaar neue Mitgliederbeauftragte.

Beisitzer sind: Yvonne Bensch, Alexandra Dahl, Mirko Bader, Doreen Ermisch, Alexander Goebel, Peter Rotter, Ralf Felgenträger, Mandy Kraushaar, Kathrin Werner, Stephan Czuratis, Eckhard Henschel, Christian Boos, Tina Klostermann, Carlo Scholz, Daniel Hardtke und Eckehard Peters.

„Damit hat sich der Kreisvorstand deutlich verjüngt. Das ist ein gutes Zeichen“, sagt Kreisgeschäftsführer Kasper. (mz)