Hohe Energiepreise

Sachsen-Anhalts IG-Metall-Chef Gröger: Benötigen einen Preisdeckel beim Gas

„Die Firmen, vor allem aber auch die Familien, können nicht jeden Preis bezahlen“, sagt Gewerkschaftsboss Thorsten Gröger im MZ-Interview. Der Staat soll eingreifen. Über höhere Tarif-Löhne soll die Kaufkraft gestärkt werden.

Von Steffen Höhne Aktualisiert: 23.06.2022, 09:04
Schon jetzt steigt die Gasrechnung vieler Haushalte um mehrere hundert Euro im Jahr.
Schon jetzt steigt die Gasrechnung vieler Haushalte um mehrere hundert Euro im Jahr. Foto: Patrick Pleul/dpa

Halle/MZ - Die IG Metall fordert wegen der hohen Inflation bis zu acht Prozent mehr Lohn. Doch können die Unternehmen in Sachsen-Anhalt solche Gehaltserhöhungen stemmen? Nach Angaben von Thorsten Gröger, IG-Metall-Bezirksleiter in Sachsen-Anhalt, sind die Auftragsbücher der meisten Firmen voll. Die Lohnerhöhung sei zum Erhalt der Kaufkraft wichtig, sagt Gröger im Gespräch mit MZ-Redakteur Steffen Höhne

Weiterlesen mit MZ+

Unser digitales Abonnement bietet Ihnen Zugang zu allen exklusiven Inhalten auf MZ.de.

Sie sind bereits MZ+ oder E-Paper-Abonnent?

Flexabo MZ+

MZ+ für nur 1 € kennenlernen.

Sommerdeal

MZ+3 Monate für einmalig nur 3 €.

Wenn Sie bereits Zeitungs-Abonnent sind, können Sie MZ+ >>HIER<< dazubuchen.

Jetzt registrieren und 3 Artikel in 30 Tagen kostenlos lesen>> REGISTRIEREN<<