Sachsen-Anhalt

Sachsen-Anhalt: Gravierender Anstieg bei Baumaschinen-Diebstahl

Dessau-Roßlau/dpa. - Die Zahl der gestohlenen Baufahrzeuge stieg im selben Zeitraum sogar um 41 Prozent. So verschwanden von Anfang Januar bis Ende Juni in Sachsen- Anhalt 41 Spezialfahrzeuge von Baustellen und Stellflächen von Baufirmen. Im ersten Halbjahr 2007 waren es 29 ...

Die Zahl der gestohlenen Baufahrzeuge stieg im selben Zeitraum sogar um 41 Prozent. So verschwanden von Anfang Januar bis Ende Juni in Sachsen- Anhalt 41 Spezialfahrzeuge von Baustellen und Stellflächen von Baufirmen. Im ersten Halbjahr 2007 waren es 29 Fahrzeuge.

«Die Täter kommen am Wochenende, an Feiertagen, nachts. Stahlzäune werden durchgeschnitten, Tore aufgebrochen», erklärt Bärbel Franke von der Abteilung Prävention der Polizeidirektion Sachsen-Anhalt-Ost. Eine deutliche Zunahme registriere die Polizei beim Diebstahl besonders großer Baumaschinen. «Neben klassischem Diebesgut wie Rüttelplatten, Kompressoren und Stromerzeugern, die die Täter auf mitgebrachte Fahrzeuge laden, nehmen Langfinger zunehmend auch Großgeräte wie Bagger, Radlader und Kräne ins Visier», sagte Franke.

Gerade der Osten des Bundeslandes sei davon stark betroffen. Im Bereich der Polizeidirektion Ost wurden im ersten Halbjahr 18 Maschinen und 10 Fahrzeuge entwendet. Ein aktueller Fall sei vor einer Woche dank eines aufmerksamen Passanten in Dessau-Roßlau verhindert worden. Der 29-Jährige beobachtete, wie zwei Männer von einer Baustelle an der Bundesstraße 184 einen Bagger auf einen Sattelauflieger mit ausländischem Kennzeichen verluden. Bei der Überprüfung der Männer durch die alarmierten Beamten flog der Diebstahl auf. Der Bagger hat einen Wert von 260 000 Euro.