Harzgerode

Harzgerode : Polizei schnappt Rathaus-Einbrecher

Harzgerode - Gut eine Woche nachdem im Harzgeröder Rathaus eingebrochen wurde, hat die Polizei nun vermutlich die beiden Diebe erwischt.

Von Sabine Herforth 03.06.2017, 05:45

Gut eine Woche nachdem im Harzgeröder Rathaus eingebrochen wurde, hat die Polizei nun vermutlich die beiden Diebe erwischt.

Bei einer Hausdurchsuchung in der Wohnung eines polizeilich bekannten 28-Jährigen aus Harzgerode entdeckten Beamte diverses Diebesgut. Die gefundenen Gegenstände stammen aus dem Bürogebäude der Stadt Harzgerode am Markt.

Dort wurde zwischen dem 24. und 26. Mai über ein Fenster im Dachgeschoss eingebrochen, mehrere Türen aufgebrochen und die Büros durchsucht.

Neben Bargeld wurden auch ein Laptop und PC-Zubehör gestohlen. Harzgerodes Bürgermeister Marcus Weise (CDU) beziffert den entstandenen Schaden auf beinahe 10.000 Euro. „Der entstandene Sachschaden ist doch sehr hoch“, sagt er. So müssen unter anderem mehrere Türen im Gebäude repariert werden, die bei dem Einbruch stark beschädigt wurden.

Neben dem Diebesgut stellten die Beamten mehrere Patronen Munition in der Wohnung des Mannes sicher. Die Polizei leitete ein Ermittlungsverfahren gegen den Mann sowie gegen einen weiteren polizeilich bekannten 28-Jährigen aus Harzgerode wegen Einbruchsdiebstahls bzw. wegen des Verstoßes gegen das Kriegswaffenkontrollgesetz ein.

Die Verwaltung freue sich über die positiven Nachrichten: „Das zeigt, dass die Polizisten hier gute Ermittlungsarbeit geleistet haben“, lobt Weise. Gleichzeitig appelliere er an die Staatsanwaltschaft, das Strafmaß in dieser Angelegenheit auszuschöpfen, um andere Täter abzuschrecken. Denn während die Beute einen überschaubaren Wert hat, bleibt die Stadt nun womöglich auf den hohen Reparaturkosten sitzen. (mz)